Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-Projekte > Projekt des Monats

Folder Hauptinhalt

Projekt des Monats

Jeden ersten Montag des Monats stellen wir ein ausgewähltes MINT-Projekt vor.

Logo Projekt des Monats

tecnopedia (Juli 2013)

tecnopedia.de - das Mitmach-Portal der Industrie- und Handelskammern zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik in Schulen - ist eine innovative Web 2.0-Plattform mit nutzergenerierten Inhalten. Neben stetig wachsenden Datenbanken für Experimente und Lehrmaterialien beinhaltet tecnopedia eine umfangreiche und aktuelle Datenbank regionaler MINT-Veranstaltungsangebote.

Mädchen-Technik-Talente-Foren in MINT (mäta II) (Juni 2013)

Das Projekt mäta II macht MINT erlebbar in Bayern, Berlin/Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen. Mit tollen Angeboten wie praktischen Workshops, Praktika oder Schnupperstudientagen machen wir Mut und schaffen Begeisterung für MINT-Studiengänge und MINT-Karrieren.

DLR_School_Labs (Mai 2013)

Raus aus der Schule - rein ins Labor! Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist eine der größten und modernsten Forschungseinrichtungen Europas. Hier werden Flugzeuge der Zukunft entwickelt und Piloten trainiert, Raketentriebwerke getestet und Bilder von fernen Planeten ausgewertet - und vieles mehr…

Roberta – Lernen mit Robotern (April 2013)

Die Fraunhofer IAIS Initiative "Roberta – Lernen mit Robotern"

Geht Doch! Jährlich erreicht die Roberta-Initiative mehr als 30000 Kinder und Jugendliche! 1000 zertifizierte Roberta-Teacher begeistern in über 800 dokumentierten Roberta-Kursen, Mädchen und Jungen für Technik- und Naturwissenschaften!

Frauenpowertag bei Phoenix Contact (März 2013)

Schülerinnen erleben Technik zum Anfassen

Bei der Berufswahl ziehen junge Frauen technische Berufe immer noch selten in ihre engere Wahl. Die Technik gilt als Männerdomäne und ihr haftet der Ruf an, schwierig zu sein und für Mädchen uninteressante Aufgabenfelder zu bieten. Das dem nicht so ist, stellt Phoenix Contact praxisnah unter Beweis und lädt jedes Jahr Schülerinnen zum Frauenpowertag nach Blomberg ein. Mit diesem Tag speziell für junge Frauen will das Unternehmen die Begeisterung für Technik wecken und mit Vorurteilen aufräumen.

Technik braucht Vielfalt (Februar 2013)

Technik braucht Vielfalt – Technik braucht Dich! Berufs- und Studienwahl-Orientierung für Schülerinnen in MINT – insbesondere aus Familien mit Zuwanderungsgeschichte.

YOLANTE (Januar 2013)

Wie lassen sich Elektro- und Karrieretechnik am besten miteinander verbinden? Siemens hat dazu eine passende Antwort. YOLANTE ermöglicht Studentinnen mit einer technisch-naturwissenschaftlichen Studienrichtung (MINT-Fächer) einen praxisnahen Einblick in das Unternehmen.

ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« (November 2012)

Immer mehr Frauen gestalten im technischen Bereich die audiovisuelle Medienproduktion und -distribution von heute. Ziel des Förderpreises ist es, diese positive Entwicklung auch in Zukunft weiter voranzutreiben. Beim ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« werden Abschlussarbeiten gesucht, die sich mit technischen Fragen der audiovisuellen Medienproduktion und -distribution sowie angrenzenden Themenfeldern befassen.

fiMINT (Oktober 2012)

Im Studium und bei den Abschlüssen holen Frauen inzwischen auf in den MINT-Fächern – doch was kommt danach?

Frauen, die eine wissenschaftliche Karriere anstreben, unterstützt das Projekt fiMINT (Frauen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) der Niedersächsischen Technischen Hochschule.

Das Niedersachsen-Technikum (September 2012)

MINT-studieren? Einfach probieren!

Na klar, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sind spannende Themen. Aber die Entscheidung, ob ein Studium in diesem Bereich das Richtige ist, fällt jungen Frauen mit Hochschulreife nicht immer leicht. Im 6-monatigen Niedersachsen-Technikum finden Abiturientinnen und Fachabiturientinnen eine Plattform, auf der sie sich in diesen Fächern ausprobieren können.

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü