Navigation und Suche "Komm mach mint"

Hauptinhalt

Projektkoordination MINT-Pakt

Zur Unterstützung für das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte bundesweite Projekt Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

eine Projektkoordinatorin /einen Projektkoordinator (28 h/Woche) für den Standort Bielefeld.

Bewerbungsfrist ist der 2. November 2017.

Studentin am Laptop

Jetzt Mitglied werden in der Facebook-Gruppe für MINT-Studentinnen

In der Facebook-Gruppe "MINT-Studentinnen" gibt die Initiative "Komm, mach MINT." MINT-Studentinnen und -Absolventinnen die Gelegenheit, sich untereinander zu vernetzen.

In regelmäßigen Abständen werden zudem Veranstaltungshinweise, Jobs und interessante Dinge rund um MINT veröffentlicht.

Werdet Mitglied und Teil der weiblichen MINT-Community!

Eine Studentin vor einer Tafel mit mathematischen Gleichungen

Ferien-Unis für Schülerinnen

In den Schulferien noch nichts vor?

Wir haben euch eine Reihe von tollen Schnupperangeboten an Unis herausgesucht. Dort könnt ihr MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) an ein paar Tagen ausprobieren und lernt die Uni gleich mit kennen.

Die Übersicht wird fortlaufend aktualisiert.

Screenshot eines Videos

Women-MINT-Slam 2017

Karriere im MINT-Bereich – alles nur eine Frage der Strategie?

Eine Karriere im technischen Bereich ist weder Hexenwerk, noch dröge und langweilig. Die Slammerinnen des Women-MINT-Slam von "Komm, mach MINT." auf der women&work 2017 zeigen auf, wie vielfältig und spannend Karrierewege in der Technik sind. Und sie machten den jungen Frauen Mut, den eigenen Weg zur MINT-Karriere zu finden.

Viel Spaß bei der filmischen Kurzdokumentation.

Weitere Informationen

Testimonials

Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung

Der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen wirkt: Die Zahl der Bündnispartner hat sich seit 2008 verdreifacht, das Interesse von Frauen an MINT-Berufen wächst. Unser Ziel ist, dass noch mehr Frauen Spitzenpositionen in Wirtschaft und Wissenschaft einnehmen. Deshalb sagen wir: „Komm, mach MINT!“

Dipl. Wirtsch.-Ing. Ralph Appel, Direktor VDI - Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Angesichts des gravierenden Fachkräfteengpasses in diesen Branchen, der für die deutsche Wirtschaft einen Wertschöpfungsverlust in Milliardenhöhe bedeutet, müssen wir vermehrt Frauen für MINT-Berufe begeistern.

Raimund Becker, Vorstandsmitglied Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit hat eine Reihe von Maßnahmen gestartet, um junge Frauen für MINT-Berufe zu begeistern und deren Kompetenzen auch für diese zukunftsträchtigen Berufe zu nutzen. Durch Modellprojekte mit Schulen und Hochschulen wollen wir beispielgebend sein für breite Initiativen.

Dr. Thomas Bellut, Intendant des Zweiten Deutschen Fernsehens

lm ZDF gibt es spannende Tätigkeitsfelder und gute Entwicklungsmöglichkeiten für lngenieurinnen. lch hoffe, dass durch unser Engagement für MINT und durch familienfreundliche Strukturen mehr Frauen den Weg in medientechnische Berufe finden werden.

Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund, Vorsitzende des Vorstands, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

"Die Forschungsergebnisse des DLR liefern Lösungsbeiträge für die globalen Herausforderungen unserer Zeit. Damit wir dies auch in Zukunft erfolgreich leisten können, brauchen wir talentierte und motivierte Nachwuchskräfte. Das DLR spricht dabei gerade auch Mädchen und junge Frauen an, um sie für MINT-Berufe zu begeistern."

Zusatzangebote und Servicemenü