Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-Projekte > Ehemals geförderte Projekte > Fraunhofer Telekom

Ehemals geförderte Projekte

Fraunhofer Talent School und Junior-Ingenieur-Akademie

Telekom-Stiftung und Fraunhofer-Gesellschaft kooperieren

Die Deutsche Telekom Stiftung und die Fraunhofer-Gesellschaft engagieren sich für einen höheren Anteil von Mädchen und junge Frauen in technischen Berufen und bieten jetzt ein gemeinsames, durchgehendes Förderprogramm von der Mittelstufe bis zum Studienbeginn an. Die Partner verzahnen dazu ihre Projekte (Mittelstufe) und Fraunhofer Talent School (Oberstufe).

Ziel ist es, gemeinsam bis Ende 2010 bundesweit mindestens zehn Junior-Ingenieur-Akademien aufzubauen und 20 Talent Schools durchzuführen. Mindestens die Hälfte aller Kursteilnehmer werden Mädchen sein. Zu den Lehrinhalten werden auch Erkenntnisse aus dem national und international erfolgreichen Fraunhofer-Projekt „Roberta, Mädchen erobern Roboter" gehören. Die Deutsche Telekom Stiftung und die Fraunhofer-Gesellschaft investieren insgesamt rund 2,4 Millionen Euro in das Vorhaben. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die Koordination des Projekts auf Seiten der Fraunhofer Gesellschaft im Rahmen des „Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen“.

In der Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) erhalten Schülerinnen und Schüler Einblick in die Berufsbilder von Ingenieuren und Wissenschaftlern und erfahren in der Praxis, wie Arbeitsplätze in der Industrie, in Wissenschaft und Forschung aussehen. Die JIA wird als Wahlpflichtfach in der gymnasialen Mittelstufe angeboten und ist damit integraler Teil der schulischen Ausbildung. Bislang fördert die Stiftung bundesweit fünf Junior-Ingenieur-Akademien.

Im Rahmen der neuen Kooperation haben Absolventinnen der Junior-Ingenieur-Akademie künftig die Möglichkeit, ihre Kompetenzen über die Mittelstufe hinaus in der Fraunhofer Talent School zu vertiefen und auszubauen. Die Fraunhofer Talent School wurde 2007 gegründet und ist ein Angebot des Fraunhofer Scholarship-Programms. Sie richtet sich an talentierte und begabte Jugendliche, die an zwei Wochenenden pro Jahr in Fraunhofer-Instituten an aktuellen Themen anwendungsorientierter Forschung arbeiten.

Im Jahr 2009 werden Talent-Schools an den Standorten Bremen, Halle, München, Oberhausen, St. Augustin (Nähe Bonn) und Stuttgart stattfinden. Die Talent-School München richtet sich nur an Absolventinnen und Absolventen der Deutschen Junior-Ingenieur-Akademien und Schüler-Ingenieur-Akademien. Weitere Talent-Schools sind in den Instituten in Berlin, Dresden und Erfurt geplant.

Weitere Informationen:
www.fraunhofer.de
www.telekom-stiftung.de/junior-ingenieur-akademie
www.iais.fraunhofer.de/roberta.html

Talent Take Off

Im Rahmen der drei einwöchigen Module des »Talent Take Off«-Programms erhalten MINT-Interessierte (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) vielfältige Anregungen und Informationen für eine gezielte und begründete Studienfachwahl sowie Unterstützung und Begleitung bis in die erste Studienphase hinein. Einblicke in den Arbeitsalltag von Wissenschaftseinrichtungen und Karrieretipps der dort Beschäftigten eröffnen neue Perspektiven für den eigenen Berufsweg. Die entstehenden Netzwerke der Teilnehmenden sowie die Kontakte zur Fraunhofer-Gesellschaft und ihren Kooperationspartnern runden das Programm ab.

1. Einsteigen - 11. bis 13. Klasse
Unterstützt die Studienwahl im MINT-Bereich durch Trainings, Technik-Workshops und Gespräche mit Studierenden, Ingenieurinnen und Ingenieuren und sowie Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftlern. Die Teilnehmenden erhalten interessante Einblicke in den Campus-Alltag und Kontakte zu Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen.
 
2. Durchstarten - Studierende in den ersten Semestern
Begleitung und Unterstützung der Teilnehmenden durch ein vielseitiges Veranstaltungs- und Trainingsangebot in der ersten Studienphase (u. a. durch Mentorinnen und Mentoren). Die Teilnehmenden eignen sich Arbeitstechniken und Methoden an, die für Studium und Beruf wichtig sind und lernen den Arbeitsalltag von Ingenieurinnen und Ingenieuren sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern kennen.
 
3. Vernetzen - alle Talent Take Off-Teilnehmenden
Gemeinsame Abschlussveranstaltung aller Teilnehmenden, um ihr Netzwerk untereinander, zu Fraunhofer und zu den Kooperationspartnern zu stabilisieren und eigenständig fortzuführen. Es werden verschiedene Karrierewege aufgezeigt und ein intensiver Austausch ermöglicht.
 
Anmelden können sich alle MINT-interessierten Schülerinnen und Schüler, die an einer Junior Akademie bzw. einer Talent-School der Fraunhofer-Gesellschaft, an einer Junior Ingenieur-Akademie der Deutschen Telekom Stiftung, einem Try it!-Workshop der Femtec. GmbH oder einem ähnlichen MINT-Nachwuchsprogramm teilgenommen haben.
Anmeldungen erfolgen für registrierte Mitglieder über die Plattform www.mytalent-portal.de.

 
"Talent Take Off" ist ein Programm, das von der Femtec.GmbH Berlin im Auftrag der Fraunhofer-Gesellschaft durchgeführt wird. Veranstalter ist die Fraunhofer-Gesellschaft.

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü