Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News > Partner-News

Folder Hauptinhalt

Partner-News

Lesen Sie aktuelle News der Paktpartnerinnen und-partner

Mit unserem Newsletter auf dem Laufenden bleiben: Newsletter abonnieren

Netzwerken für die MINT-Bildung: Europas größte Ideenbörse für Lehrkräfte der Naturwissenschaften zu Gast in Ungarn

Gemeinsam die Zukunft des MINT-Unterrichts gestalten: Unter diesem Motto findet das zehnte Europäische Science on Stage Festival vom 29. Juni bis zum 2. Juli im Kölcsey Convention Centre im ungarischen Debrecen statt. Auf Europas größter Ideenbörse für den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht kommen rund 450 engagierte MINT-Lehrkräfte aus 30 Ländern zusammen, um sich über gemeinsame Themen, Herausforderungen und Unterrichtskonzepte auszutauschen.

Zehn Jahre REXUS/BEXUS: DLR sucht neue Studierendenexperimente für Forschungsraketen und -ballons

Der Countdown für den 11. DLR-Studentenwettbewerb hat begonnen: Bis zum Einsendeschluss am 16. Oktober 2017 können Studententeams deutscher Universitäten und Hochschulen Experimentvorschläge für die Forschung auf Höhenforschungsraketen oder Stratosphärenballons beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einreichen. 

Technikunterricht: Telekom-Stiftung will Netzwerk der Junior-Ingenieur-Akademien auf 100 Schulen ausweiten

Die Deutsche Telekom Stiftung schreibt zum Schuljahr 2018/2019 letztmals bundesweit neue Junior-Ingenieur-Akademien (JIA) aus. Ab sofort können sich Schulen mit gymnasialer Mittelstufe, die das Unterrichtsmodell langfristig in ihr Lehrangebot integrieren wollen, mit ihren Konzepten bei der Stiftung bewerben.

jungvornweg gewinnt international: "The Communicator Awards" in Gold und Silber

Jungvornweg gewinnt zum ersten Mal beim internationalen Kreativwettbewerb "The Communicator Awards".

LizzyNet: "Besser machen!" - Bundesweiter Upcycling-Wettbewerb für Jugendliche startet

Unter dem Titel "Besser machen!" startet das Onlinemagazin www.LizzyNet.de einen Kreativwettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12 und 26 Jahren. Schulen, Bildungs- und Jugendeinrichtungen sowie Einzelpersonen sind aufgefordert, eine kreative Antwort auf den übermäßigen Ressourcenverbrauch durch unseren Konsum zu finden und den Lebenszyklus von Produkten zu verlängern.

verdi: Sonderauswertung "Was bedeutet Digitalisierung für Frauen?"

Eine aktuelle Sonderauswertung des DGB-Index Gute Arbeit befasst sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung aus Sicht der weiblichen Beschäftigten. Die Befragungsergebnisse zeigen, dass knapp 60 Prozent der Arbeitnehmerinnen in Deutschland in (sehr) hohem Maß mit digitalen Mitteln arbeiten. Die Frauen berichten mehrheitlich von einer in Folge der Digitalisierung gewachsenen Arbeitsbelastung. Hier machen sich die Zunahme von Multitasking-Anforderungen und eine gewachsene Arbeitsmenge bemerkbar.

MINT gewinnt - unterschiedliche Konzepte in Sachsen

Drei sächsische Hochschulen verfolgen unterschiedliche Konzepte, um Studieninteressierten Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik schmackhaft zu machen.

Einladung zur informatica feminale Baden-Württemberg 2017 an der Hochschule Furtwangen

Die informatica feminale Baden-Württemberg ist die Sommerhochschule für Studentinnen und interessierte Frauen aus dem Bereich Informatik und verwandten Fachrichtungen. Sie wird von Dienstag, 25. Juli – Samstag, 29. Juli 2017 an der Hochschule Furtwangen am Campus Furtwangen stattfinden. 

STIMEY Festival an der Hochschule Emden/Leer

Die Hochschule Emden/Leer lädt Schülerinnen und Schüler zu einem Festival ein, auf dem sich das europäische MINT-Bildungsprojekt STIMEY erstmals öffentlich präsentiert und seine Mitmachaktionen vorstellt. Die Veranstaltung findet am Samstag, den 10. Juni 2017 von 11 bis 16 Uhr an der Hochschule Emden/Leer in Emden statt. Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. ist Dissemination-Partner von Stimey.

5. Nationaler MINT Gipfel Für nationale Qualitätsstandards in der MINT-Bildung

Berlin, 1. Juni 2017 – Wie die MINT-Bildung nachhaltig und vor allem auf einem hohen Niveau gestaltet werden kann, steht im Mittelpunkt des 5. Nationalen MINT Gipfels. Dr. Nathalie von Siemens, Sprecherin des Nationalen MINT Forums, dazu: „Ganz entscheidend für den Erfolg ist eine ganzheitliche und auf Dauer angelegte Förderung der MINT-Bildung sowie das Zusammenwirken der relevanten MINT-Stakeholder.“ Sie macht darauf aufmerksam, dass es vielfältige Aktivitäten entlang der gesamten Bildungskette gibt, aber eine bundesweit einheitliche Plattform fehlt, um eine Qualitätssicherung und damit nachhaltige Wirkung zu erzielen: „Wir plädieren daher dafür, eine MINT-Allianz für Qualitätssicherung zu gründen und bieten an, eine federführende Rolle im Prozess der Verständigung darüber zu übernehmen.“

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

  • Bestätigen für mehr Datenschutz:

    Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf einem Social-Web-Projekt empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an das Social-Web-Projekt oder Dritte gesendet.

    Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

Zusatzangebote und Servicemenü