Navigation und Suche "Komm mach mint"

Hauptinhalt

Titelseite der Studentinnenbroschüre

Broschüre "Vom MINT-Studium in den Beruf"

Ein MINT-Studium bietet vielfältige berufliche Möglichkeiten. Wie aber finde ich als MINT-Absolventin die für mich passende Stelle? Welche Anforderungen muss ich erfüllen und wie sehen meine Karriereperspektiven aus?

Unsere neue Broschüre für MINT-Studentinnen und -Absolventinnen kann ab sofort kostenfrei bestellt werden und steht zum Download zur Verfügung.

Studienanfängerinnen 2017

MINT-Studiengänge: Zahl der Erstsemester und Absolventinnen/Absolventen zeigt positive Entwicklung

"Komm, mach MINT." hat es sich zum Ziel gesetzt, die Attraktivität der MINT-Studiengänge zu steigern und insbesondere die Zahl der MINT-Studentinnen und -Absolventinnen zu erhöhen.

Ein Blick auf die Zahlen seit dem Gründungsjahr des Pakts in 2008 zeigt die positive Entwicklung, die bislang erzielt wurde, macht aber auch deutlich, dass weiterhin Handlungsbedarf besteht.

Diskussion am Stehtisch

"Komm, mach MINT."-Netzwerktagung: Digital Mindchange

"Komm, mach MINT." begrüßt in der kommenden Woche alle Paktpartner und -projekte auf der diesjährigen Netzwerktagung vom 15. bis 16. November im Forum Adlershof, Berlin.

Thema der Tagung ist, wie Unternehmen und Frauen vom digitalen Wandel der Arbeitswelt profitieren (können).

Das Team der "Komm, mach MINT."-Geschäftsstelle freut sich auf einen anregenden Austausch.

Screenshot MINT bei Instagram

"Komm, mach MINT." bei Instagram

Wir sind jetzt auch bei Instagram!

Nach Facebook, Twitter und YouTube erweitern wir unsere Social Media-Präsenz um Instagram, damit ihr auch hier bestens über alle unsere MINT-Aktionen informiert seid.

Folgt uns für Live-Berichte von Veranstaltungen, Interviews mit inspirierenden MINT-Frauen und spannende Eindrücken aus dem MINT-Arbeitsalltag!

Weitere Informationen

Testimonials

Dipl. Wirtsch.-Ing. Ralph Appel, Direktor VDI - Verein Deutscher Ingenieure e.V.

Angesichts des gravierenden Fachkräfteengpasses in diesen Branchen, der für die deutsche Wirtschaft einen Wertschöpfungsverlust in Milliardenhöhe bedeutet, müssen wir vermehrt Frauen für MINT-Berufe begeistern.

Raimund Becker, Vorstandsmitglied Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit hat eine Reihe von Maßnahmen gestartet, um junge Frauen für MINT-Berufe zu begeistern und deren Kompetenzen auch für diese zukunftsträchtigen Berufe zu nutzen. Durch Modellprojekte mit Schulen und Hochschulen wollen wir beispielgebend sein für breite Initiativen.

Dr. Thomas Bellut, Intendant des Zweiten Deutschen Fernsehens

lm ZDF gibt es spannende Tätigkeitsfelder und gute Entwicklungsmöglichkeiten für lngenieurinnen. lch hoffe, dass durch unser Engagement für MINT und durch familienfreundliche Strukturen mehr Frauen den Weg in medientechnische Berufe finden werden.

Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund, Vorsitzende des Vorstands, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

"Die Forschungsergebnisse des DLR liefern Lösungsbeiträge für die globalen Herausforderungen unserer Zeit. Damit wir dies auch in Zukunft erfolgreich leisten können, brauchen wir talentierte und motivierte Nachwuchskräfte. Das DLR spricht dabei gerade auch Mädchen und junge Frauen an, um sie für MINT-Berufe zu begeistern."

Dr. Kira Stein, Deutscher Ingenieurinnen Bund - dib

Als Ingenieurinnen und Mitglieder des dib e.V. freuen wir uns über das breite Bündnis, um mehr Frauen als selbstverständliche Gestalterinnen der Technik zu gewinnen, denn “ohne Frauen fehlt der Technik was“.

Zusatzangebote und Servicemenü