Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News > Partner-News

Folder Hauptinhalt

Partner-News

Lesen Sie aktuelle News der Paktpartnerinnen und-partner

Mit unserem Newsletter auf dem Laufenden bleiben: Newsletter abonnieren

Siemens wird die Vielfalt im Management weltweit systematisch ausbauen

Siemens wird die Vielfalt im Management, Diversity genannt, stärker fördern und hat sie daher zu einem festen Bestandteil seiner Unternehmensstrategie gemacht. „Internationalität ist eine unserer großen Stärken. Siemens verfügt rund um den Erdball über einen riesigen Talentpool. Diesen Wettbewerbsvorteil werden wir konsequent weiterentwickeln“, so Siemens-Chef Peter Löscher. Um jeweils den besten Kandidaten oder die beste Kandidatin für eine Position zu finden, setzt das Unternehmen insbesondere auf die weltweite Identifizierung und Förderung von Leistungsträgern.

DIHK: Wirtschaft trifft Wissenschaft

Mit einer Veranstaltungsreihe möchten die Industrie- und Handelskammern (IHKs) Osnabrück und Nord Westfalen gemeinsam mit Forschungseinrichtungen der Region und weiteren Partnern die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschulen stärken. Bei insgesamt acht Abendterminen erläutern Professoren der Osnabrücker Hochschulen und der Fachhochschule Münster ihre Forschungsschwerpunkte und stehen interessierten Unternehmen Rede und Antwort.

Helmholtz Gemeinschaft: Förderprogramm für weibliche Führungskräfte

Zum internationalen Frauentag startete die Helmholtz-Gemeinschaft die Ausschreibung für das Programm "In Führung gehen", das sich an weibliche Nachwuchskräfte in Wissenschaft und Administration der Helmholtz-Forschungszentren wendet.

FhG: Mathematik ist ein Schlüssel zum Erfolg

Musik hören, Versicherungen abschließen, Auto fahren. Hinter all diesen Tätigkeiten steckt Mathematik. Auf dem Kongress »Mathematik in der Praxis: Zukunft gestalten – Angewandte Mathematik«, der in Berlin von Cornelia Quennet-Thielen, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung, und Fraunhofer-Präsident Prof. Hans-Jörg Bullinger eröffnet wurde, thematisierten Experten aus Wissenschaft, Politik und Unternehmen die Bedeutung der Mathematik und diskutieren neue spannende Ausbildungsmethoden für das unterschätzte Schulfach.

acatech Nachwuchsgipfel: Nachwuchs in Technik und Naturwissenschaften gerade in Krisenzeiten fördern

Deutschland läuft Gefahr, im Kampf gegen die akute Wirtschaftskrise ein langfristiges Problem noch zu verschärfen: Es droht ein struktureller Mangel an Ingenieurinnen und Ingenieuren, der durch kurzsichtiges Verhalten noch verschlimmert werden könnte. Schon mittelfristig können junge Kräfte nicht einmal die altersbedingt ausscheidenden Ingenieure ersetzen. Für ein Wachstum der Wirtschaft nach der Krise ist das Land so schlecht gerüstet. Doch wie kann dem Ingenieurmangel wirkungsvoll begegnet werden? acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften hat bei einem Nachwuchsgipfel am 23. März Handlungsempfehlungen für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vorgelegt.

ZVEI: Erstes Studienmodul für die Ingenieurausbildung

Unternehmen beklagen zunehmend, dass es Berufseinsteigern schwer fällt, sich in der von Prozessen geprägten Arbeitswelt zurechtzufinden. Der ZVEI hat deshalb erstmals ein Studienmodul „Integriertes Geschäftsprozessmanagement“ entwickelt, in dem theoretische Grundlagen mit praxisrelevantem Wissen verknüpft werden. Das Studienmodul wird den Universitäten und Hochschulen zur Ergänzung ihrer Curricula angeboten.

BITKOM: IT-Berufe haben bei Jugendlichen einen guten Ruf

Viele Jugendliche und junge Erwachsene haben großes Interesse an IT-Berufen, setzen dieses aber noch zu selten in ein technisches Studium oder eine Ausbildung um. Das hat eine repräsentative Umfrage des Markforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. Befragt wurden 1.002 Jugendliche im Alter von 14 bis 25 Jahren.

HRK-Präsidentin Wintermantel in den EUA-Vorstand gewählt

Die Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Prof. Dr. Margret Wintermantel, ist heute in Prag von der Mitgliederversammlung (General Assembly) der Europäischen Universitätsvereinigung (EUA) mit der höchsten Stimmenzahl in deren Vorstand gewählt worden.

Robert Bosch Stiftung: Die Besten sollen Lehrer werden!

Die Besten eines Jahrgangs sollen Lehrer werden: Das steht im Mittelpunkt des „Studienkollegs – Begabtenförderung für Lehramtsstudierende“, das die Stiftung der Deutschen Wirtschaft in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung seit 2007 durchführt. 150 Kollegiaten sind bereits in das Programm aufgenommen worden.

RWTH-Programm fördert Karriere von Nachwuchswissenschaftlerinnen

TANDEM war das erste Mentoring-Programm der RWTH Aachen und richtet sich an Studentinnen im Hauptstudium und Doktorandinnen aller Fachrichtungen (exkl. Medizin) an der RWTH Aachen. Seit Oktober 2002 stellt es erfolgreich die Kompetenzen und Ressourcen qualifizierter junger Frauen in den Vordergrund und unterstützt sie in ihrer Berufs- und Lebensplanung, der Entwicklung und Umsetzung von Karrierestrategien und einem möglichst barrierefreien Ein- und Aufstieg in führende berufliche Positionen.

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

  • Bestätigen für mehr Datenschutz:

    Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf einem Social-Web-Projekt empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an das Social-Web-Projekt oder Dritte gesendet.

    Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

Zusatzangebote und Servicemenü