Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News > Partner-News

Folder Hauptinhalt

Partner-News

Lesen Sie aktuelle News der Paktpartnerinnen und-partner

Mit unserem Newsletter auf dem Laufenden bleiben: Newsletter abonnieren

VDE-Studie: Ingenieurimage in Deutschland gestiegen

Der Ingenieurberuf hat ein hervorragendes Image, wie eine repräsentative Umfrage unter 1.000 Bundesbürgern des VDE zeigt. Ingenieurinnen und Ingenieure liegen demnach auf Platz drei der angesehensten Berufe in Deutschland, 2005 war es noch Platz fünf. Nach wie vor genießen Ärzte das beste Image, ihnen folgen die Naturwissenschaftler auf Platz zwei.

VDE-Studie: Elektroindustrie setzt auf Frauen

93 Prozent der Unternehmen der Elektroindustrie erwarten, dass sich der internationale Wettbewerb um die besten Köpfe verschärfen wird. 81 Prozent der Unternehmen glauben nicht, dass sie zukünftig ihren Bedarf an Experten der Elektro- und Informationstechnik ausreichend decken können. 44 Prozent werden voraussichtlich auf Absolventen verwandter Fächer wie Naturwissenschaftler oder Informatiker zurückgreifen. Umso mehr Initiativen ergreifen die Unternehmen der Elektro- und IT-Branche, um ihre Experten zu halten und sich für neue Mitarbeiter als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Insbesondere für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie legen sie sich ins Zeug. Ein Grund: Der Anteil der Ingenieurinnen ist deutlich unterrepräsentiert. Dies sind Ergebnisse des VDE-Trendreports, einer Umfrage unter den 1.300 Mitgliedsunternehmen des VDE sowie Hochschulen der Elektro- und Informationstechnik.

TU9 Auswertung "Ausgewählte hochschulstatistische Kennzahlen in den MINT-Fächern an deutschen Technischen Universitäten"

TU9 hat beim Statistischen Bundesamt hochschulstatistische Kennzahlen über MINT-Fächer abgefragt. Die Kennzahlen beziehen sich ausschließlich auf das "Kerngeschäft" der TU9 Universitäten.
Zur Abbildung der TU9-Universitäten im allgemeinen Referenzrahmen der Technischen Universitäten, wurden ergänzend detaillierte Daten der Technischen Universtäten der Arbeitsgemeinschaft TU/TH (ARGE TH/TU) abgefragt. Verglichen werden diese Daten auch mit entsprechenden Daten aller nicht-technischen Universitäten in Deutschland.

Phoenix Contact nanoLine Contest

Acht Teams aus sechs Schulen in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen präsentierten beim Innovations- und Ideenwettbewerb „nanoLine Contest“ von Phoenix Contact ihre kreativen Ideen für die Automatisierungstechnik, die sie mit dem Bau eines Modells auch umgesetzt hatten. Ziel war es, mit dem Steuerungssystem nanoLine von Phoenix Contact steuerungstechnische Lösungen für ausgeklügelte Projekte zu entwickeln.

BASF Podcast: Lithium-Ionen-Batterien - Energiespeicher der Zukunft

BASF Corporate Communications hat seit April 2007 ein regelmäßiges zweisprachiges Podcast-Angebot gestartet, um in leicht verständlicher Form, informativ und unterhaltsam über die BASF-Innovationen und Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zu berichten.

Schülerinnen und Schüler können kostenlos Microsoft-Programme nutzen

Ab sofort erhalten auch Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Download-Angebots DreamSpark kostenlos Zugriff auf aktuelle Entwicklungs- und Design-Werkzeuge von Microsoft. Bislang standen diese nur Studenten zur Verfügung. So können nun Schülerinnen und Schüler und Studierende frühzeitig ihr kreatives Potenzial in Entwicklung, Design, Technologie, Mathematik und Naturwissenschaften verwirklichen sowie wichtige Erfahrungen für ihre Karriere sammeln. Die Authentifizierung für Schüler erfolgt über den Administrator der jeweiligen Schule. Dieser kann den Registrierungsprozess einfach auf www.dreamspark.com einleiten.

IBM lädt Studenten zur DNUG-Konferenz

Studenten haben die Gelegenheit, Freikarten für die DNUG-Konferenz am 12./13. Mai in Düsseldorf zu bekommen. Universitäten, die einen interessanten Vortrag rund um Themen wie Enterprise 2.0, Collaboration oder IBM Lotus Notes anbieten können, erhalten die Chance auf freien Eintritt zu der Top-Veranstaltung in Sachen Collaboration und Messaging im Zeitalter von Web 2.0. Die IBM bietet diese Gelegenheit im Rahmen ihres Hochschul-Engagements.

RBS: Zehn Städte, zehn Fragen – Treffpunkte der Wissenschaft

Zehn Fragen, zehn Städte, zehn Disziplinen: Im Wissenschaftsjahr 2009 initiiert die Robert Bosch Stiftung gemeinsam mit dem Deutschen Städtetag zehn Treffpunkte der Wissenschaft. Bei diesem Projekt diskutieren Experten gemeinsam mit interessierten Bürgern, Schülern und Studierenden jeweils eine konkrete Forschungsfrage. Die Themen reichen von „System Erde – Muss Bremen umziehen?” in Bremen bis hin zur „Zeit Reise – Wie wird man ein Volk?“ in Mainz und behandeln sowohl Fragen aus den Natur- wie aus den Geisteswissenschaften. Außerdem dabei sind: Aachen, Darmstadt, Dresden, Göttingen, Heidelberg, Jena, Karlsruhe und Nürnberg/ Fürth/ Erlangen. Alle
zehn Städte liegen entlang der Strecke des Ausstellungszuges „Expedition Zukunft“, der von April bis Ende 2009 insgesamt 60 Städte im gesamten Bundesgebiet besucht.

Brigitte.de: Die Frau, die den Ford Ka baut

Vom Design bis zur Finanzierung - bei Project-Managerin Sabine Heckers laufen alle Fäden zusammen, wenn in den Ford-Werken ein neues Modell vom Band geht. Kollegen begegnen der Diplom-Ingenieurin mit ziemlich viel Respekt.

"weiter.vorn" mit dem Relaunch des Fraunhofer-Magazins

Pünktlich zum 60. Gründungstag der Fraunhofer-Gesellschaft, dem 26. März 2009, erschien die erste Ausgabe des überarbeiteten Fraunhofer-Magazins "weiter.vorn" im neuen Design. Viele Elemente sind aus dem bekannten Fraunhofer-Magazon aufgenommen und weiterentwickelt worden. Dennoch präsentierte sich die Zeitschrift für Technik und Innovation ganz neu.

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

  • Bestätigen für mehr Datenschutz:

    Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf einem Social-Web-Projekt empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an das Social-Web-Projekt oder Dritte gesendet.

    Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

Zusatzangebote und Servicemenü