Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News > Körber-Dialog MINT-Regionen

MINT-News

Einladung zum ersten Körber-Dialog MINT-Regionen

Regionale Vernetzung ist ein wichtiger strategischer Hebel, um MINT-Bildung vor Ort zu verbessern. Diesen Ansatz verfolgen mehr als 120 MINT-Regionen in Deutschland. In ihnen arbeiten wichtige Akteur/innen – von Kindergärten über Schulen und Hochschulen bis zu Unternehmen, Stiftungen, Vereinen und Verwaltungen – eng zusammen und stimmen ihre MINT-Angebote vor Ort aufeinander ab. Diese regionalen Netzwerke werden in einigen Bundesländern durch eigene Förderprogramme unterstützt. Auch der Bund hat inzwischen die Förderung von regionalen Clustern in der MINT-Bildung angekündigt.

Der erste Körber-Dialog MINT-Regionen am 25. November 2019 in Berlin bietet Entscheider/innen und Akteur/innen aus Bund, Ländern und Regionen ein Forum für Austausch und Dialog. Er will das Engagement von Zivilgesellschaft sowie Kommunal– und Landespolitik sichtbar machen, die Potenziale regionaler Vernetzung verdeutlichen und den Dialog darüber vorantreiben, wie bestehende Strukturen und neue Initiativen sinnvoll verknüpft werden können. In Fachforen werden konkrete Beispiele aus der Praxis präsentiert.

Dr. Ulrike Struwe, Leiterin der Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT.", wird gemeinsam mit Dr. Birgit Buschmann vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und Prof. Dr. Nicole Marmé von der PH Heidelberg ein Fachforum zum Thema Mädchenförderung gestalten.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Körber-Stiftung und des Nationalen MINT Forums.

www.koerber-stiftung.de/koerber-dialog-mint-regionen

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü