Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News

Folder Hauptinhalt

MINT-News

Lesen Sie aktuelle News aus dem MINT-Bereich, sowie Neuigkeiten rund um den nationalen Pakt.

Auch mit unserem monatlichen Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.

Buch "Frauen in Technik und Naturwissenschaft: Eine Frage der Passung"

In dem gerade erschienenen Sammelband werden theoretische Erkenntnisse zur Studienwahl mit praktischen Einblicken in MINT-Projekte für Mädchen und junge Frauen verzahnt. Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. hat drei Beiträge in das Buch eingebracht, die einen Blick in die Praxis von MINT-Orientierungs- und Motivationsprojekten gewähren.

Green Talents 2019: Nachhaltigkeitswettbewerb startet in eine neue Runde

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ist auch 2019 wieder auf der Suche nach den besten grünen Talenten. Unter der Schirmherrschaft von Ministerin Anja Karliczek werden 25 junge Forschende, die zur nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft und ihrer Länder beitragen, mit dem „Green Talents Award“ für herausragende Leistungen geehrt. Die Bewerbungsphase endet am 22. Mai 2019.

(K)eine Karriere für Frauen in MINT-Berufen?

Frauen sind in den sogenannten MINT-Berufen noch immer stark unterrepräsentiert. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Siegen und des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn suchen im Rahmen des Forschungsprojekts "MINTdabei" nach den Gründen dafür und haben erste Ergebnisse präsentiert.

Das Projekt "MINTdabei" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Förderlinie "Erfolg mit MINT - Neue Chancen für Frauen"  gefördert.

Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz offiziell gestartet

Digitalisierung und Automatisierung werden in Zukunft weiter fortschreiten. Die Künstliche Intelligenz (KI) hält viele Chancen für unsere Gesellschaft bereit. Wie können wir diese Potentiale nutzen? Welche rechtlichen und sozialen Auswirkungen hat KI? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich das Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz, das heute offiziell durch Bundesforschungsministerin Anja Karliczek eröffnet wird. Ziel ist es, einen breiten Austausch zwischen Gesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik anzustoßen.

Forschen@Home: Die Vermessung der Erde

Schon die alten Griechen wussten, dass unser Planet im wahrsten Sinne "kugelrund" ist. So hat bereits Eratosthenes mit sorgfältigen Messungen bewiesen, dass die Erde keine Scheibe, sondern eben eine Kugel ist. Wie er das gemacht hat? Das könnt ihr jetzt in einem einfachen Versuch nachstellen.

Kursangebote für die 11. meccanica feminale gesucht

Die 11. Frühjahrshochschule meccanica feminale (#mfbw20) für Studentinnen und Fachfrauen aller Ingenieurwissenschaften, insbesondere der Fachgebiete Maschinenbau, Elektrotechnik, Medizintechnik und Wirtschaftsingenieurwesen, findet vom 18. Februar bis zum 22. Februar 2020 an der Hochschule Furtwangen, Campus Schwenningen, statt. Dozentinnen und berufstätige Ingenieurinnen sind herzlich aufgerufen, bis zum 31. Mai Angebote für Seminare, Workshops und Vorträge abzugeben.

James Dyson Award 2019

Der James Dyson Award 2019 ist ab sofort offen für Einreichungen. Die nächste Generation von Produktdesignerinnen und Produktdesignern und Ingenieurinnen und Ingenieuren ist aufgerufen, etwas zu entwerfen, das ein Problem löst. Als Gewinn winken auf internationaler Ebene 33.500 EUR; das deutsche Gewinnerprojekt ist mit 2.200 EUR dotiert. Der James Dyson Award möchte damit Nachwuchserfinder/innen fördern und ihnen einen Karrierestart ermöglichen. Projekteinreichungen sind bis zum 11. Juli 2019 möglich.

INGenie – Neues Karrieremagazin für Frauen erschienen

Role Models verschiedener Fachdisziplinen zeigen facettenreiche Wege auf und geben Einblicke in den Arbeitsalltag; sie berichten über innovative Unterstützungsangebote, Mentoring-Programme und Netzwerke. Lesenswert sind hier die Erfahrungsberichte über die Herausforderungen eines immer noch männer-dominierten Umfelds.

Fairness und Chancengleichheit durch Algorithmen: Wie kann das gelingen?

Code beeinflusst, wer zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird. Code weiß, was beim Online-Shopping „ebenfalls interessieren könnte“. Code steuert die Wahrnehmung unserer Arbeitswelt, wenn wir Berufe „googeln“. Algorithmische Systeme wirken längst in unserer Gesellschaft mit. Sie lernen von Daten aus der realen Welt, mit denen Menschen sie füttern – und übernehmen deren Vorurteile und Ungleichheiten ihrer Lebenswelt. Das betrifft vor allem auch Geschlechterstereotype.

Das Projekt "GEWINN" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Förderlinie "Erfolg mit MINT - Neue Chancen für Frauen"  gefördert. 

Tschüss, Klischees – beim Girls'Day und Boys'Day 2019

Mehr als 130.000 Schülerinnen und Schüler beteiligten sich am bundesweiten Zukunftstag | Großbefragung zur Berufs- und Studienwahl von Jungen und Mädchen veröffentlicht

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

  • Bestätigen für mehr Datenschutz:

    Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf einem Social-Web-Projekt empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an das Social-Web-Projekt oder Dritte gesendet.

    Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

Zusatzangebote und Servicemenü