Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News

Folder Hauptinhalt

MINT-News

Lesen Sie aktuelle News aus dem MINT-Bereich, sowie Neuigkeiten rund um den nationalen Pakt.

Auch mit unserem monatlichen Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.

Von Siri und Alexa – reproduzieren Algorithmen Geschlechterrollen?

Informatikerinnen und Informatiker der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg starten ein Projekt, um einen breitangelegten öffentlichen Diskurs zu Chancen und Risiken der neuen Technologie in Gang zu setzen. Sie entwickeln mit der Convention zur Künstlichen Intelligenz – KI im Gendercheck ein Veranstaltungsformat, das es Expert/innen und Interessierten ermöglicht, gemeinsam zu experimentieren und sich auf einer Plattform intensiv zu Chancen, aber auch Risiken der KI auszutauschen und zu diskutieren, ob durch den Einfluss künstlicher Intelligenz gesellschaftliche Diskriminierungsmuster der Geschlechter verstärkt werden.

Jetzt bewerben für das Orientierungsjahr proTechnicale

Das Orientierungsjahr "proTechnicale" bietet Abiturientinnen die Gelegenheit, sich bei Praktika im In- und Ausland, Vorbereitungsphasen an Hochschulen und Coachings im Bereich Persönlichkeitsbildung auszuprobieren und selbstbewusst in ein technisches Studium zu starten. Interessentinnen stehen noch Stipendienplätze zur Verfügung. Der Bewerbungsschluss wurde auf den 31.07.19 verlängert.

Neues Faktenblatt der Initiative Klischeefrei erschienen

Thema des 10. Faktenblattes der Initiative Klischeefrei ist der Vergleich der Studienabbruchquote zwischen Frauen und Männern. Unabhängig von der Hochschulart und der Fächergruppe beenden männliche Studierende deutlich häufiger ihr Studium ohne Abschluss.

Mit Physik zaubern

Wie sich mit Physik zaubern lässt, das zeigt die Website zauberhafte-physik.net auf verblüffende und leicht nachzuahmende Weise. Mit ihnen gelingt es – nicht nur auf Partys des Physik-Leistungskurses – junge Menschen zum Experimentieren anzuregen und Neugier zu wecken.

Internationaler Ideenwettbewerb des DLR Raumfahrtmanagements

"Space Moves!" – Wettbewerb INNOspace Masters 2018/19 prämiert innovative Ideen für die Zukunft der Raumfahrt.

Der Science Video Award

Bei dem Science Video Award von zdi.NRW haben Schülerinnnen und Schüler aus NRW die Möglichkeit, ihr eigenproduziertes Video zum Thema Science vorzustellen. Einsendeschluss ist der 3. November 2019.

„Women Ressource 4.0 – Digitale Transformation gemeinsam gestalten“

Am 17. Oktober 2019 findet die Konferenz "Digitale Transformation gemeinsam gestalten" im Rahmen des Forschungsprojektes "Women Ressource 4.0 – Potenziale von qualifizierten Frauen, darunter auch mit Zuwanderungsgeschichte, für die Industrie 4.0" im dbb Forum Berlin statt. 

Das Projekt "Women Ressource 4.0" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Förderlinie "Erfolg mit MINT - Neue Chancen für Frauen" gefördert.

DLR-Studierendenprogramm REXUS/BEXUS: Experimente zum Mitfliegen gesucht

Ab sofort können sich Studierende deutscher Hochschulen für das REXUS/BEXUS-Programm des DLR bewerben. Die Teams durchlaufen dabei alle Phasen eines realen Raumfahrtprojekts: Entwurf, Bau und Test der Experimente. Höhepunkt des Programms ist der Start der Höhenforschungsraketen und -Ballons vom Raumfahrtzentrum Esrange bei Kiruna in Nordschweden.

Nationales MINT Forum will nationale Qualitätsallianz in der MINT-Bildung auf den Weg bringen

„Wir wollen gemeinsam mit Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft eine Nationale Qualitätsallianz auf den Weg bringen.“ Dies sagten auf dem heutigen 7. Nationalen MINT Gipfel Dr. Nathalie von Siemens und Dr. Ekkehard Winter, Sprecher des Nationalen MINT Forum (NMF). Rund 120 prominente Vertreter und Vertreterinnen aus Bundes- und Landespolitik sowie den Mitgliedsein­rich­tungen des Nationalen MINT Forums diskutierten mit Experten und Expertinnen sowie Gästen aus dem MINT-Sektor über die Potenzialentwicklung in der MINT-Bildung.

"Women in Digital" – Erklärung der EU-Kommission

25 Mitgliedstaaten der Europäischen Union und Norwegen haben mit der Unterzeichnung einer Erklärung zur Stärkung von Frauen in der Digitalwirtschaft ein Zeichen für mehr Chancengleichheit gesetzt. In der Erklärung heißt es, die geringe Beteiligung von Frauen sei unter anderem das Ergebnis hartnäckiger Geschlechterklischees, die junge Frauen davon abhielten, sich für eine Ausbildung oder ein Studium im MINT-Bereich zu entscheiden. Zudem brauche es mehr weibliche Vorbilder, auch beim Thema Unternehmensgründung.

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

  • Bestätigen für mehr Datenschutz:

    Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf einem Social-Web-Projekt empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an das Social-Web-Projekt oder Dritte gesendet.

    Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

Zusatzangebote und Servicemenü