Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News

Folder Hauptinhalt

MINT-News

Lesen Sie aktuelle News aus dem MINT-Bereich, sowie Neuigkeiten rund um den nationalen Pakt.

Auch mit unserem monatlichen Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden.

B-MINT-Stipendium: Bewerbungsfrist startet am 14. Dezember 2019

Vom 14. Dezember 2019 bis zum 12. Januar 2020 läuft die Bewerbungsfrist für das Stipendienprogramm B-MINT. Die Claussen-Simon-Stiftung fördert damit gezielt junge Frauen, die sich für Naturwissenschaften und Technik begeistern, darin ihre berufliche Zukunft sehen und ein Bachelor-Studium in einem MINT-Fach an einer staatlichen Hamburger Hochschule begonnen haben. Absolventinnen des Förderprogramms "Begeistert für Wirtschaft & MINT" sowie Teilnehmerinnen bei "mint:pink" können sich auch bewerben, wenn sie an deutschen Hochschulen außerhalb von Hamburg studieren.

Projekt SMILE: Wie smarte Pflanzen und blockbasiertes Programmieren Schülerinnen für Informatik begeistern

In westlichen Ländern ist das Informatikstudium bis heute Männerdomäne: Europaweit machen Frauen selten mehr als ein Viertel der Studierenden aus – in den meisten Ländern sind es unter 20 Prozent. Im Verbundprojekt SMILE arbeiten das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und die Universität Bremen gemeinsam mit weiteren Projektpartnern daran, das Interesse für Informatik bereits im Schulalter zu wecken. Eine neue Studie zeigt, dass blockbasiertes Programmieren und der Einsatz von smarten Alltagsobjekten helfen können, um Schülerinnen mehr Vertrauen in ihre Programmierfähigkeiten zu verleihen und die Entwicklung einer positiven Einstellung gegenüber der Informatik zu unterstützen.

Das Projekt "SMILE" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Förderlinie "Erfolg mit MINT - Neue Chancen für Frauen" gefördert.

Pressemitteilung: Zahlen bitte! Neues „Komm, mach MINT.“-Datentool stellt Daten zu MINT-Studiengängen zur Verfügung

Mit einem neuen Datentool bietet der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ allen Interessierten die Möglichkeit, Daten zu Studienanfängerinnen und -anfängern, zu Studierenden sowie zu Absolventinnen und Absolventen in den MINT-Fächergruppen abzurufen und weiter zu verwerten.

Female Empowerment - Die Gewinner/innen des Schwarzkopf Million Chances Award 2019

Gemeinsam für Female Empowerment weltweit! Die Initiative Schwarzkopf Million Chances setzt sich nicht nur selbst für die Förderung von Mädchen und Frauen auf der ganzen Welt ein, sondern zeichnet mit dem Million Chances Award auch jedes Jahr Projekte und Initiativen aus, die das gleiche Ziel verfolgen. Am 6. November wurde der Award zum zweiten Mal an vier Projekte verliehen. 

Tagung "Mitwirken an Digitalisierung - Entwicklung von Technikkompetenzen"

Mit dem Transfer-Labor Technikkompetenzen haben sich die Universität Bremen und die Universität Hamburg zum Ziel gesetzt, Studentinnen nicht-technischer Studiengänge bezüglich eines Einstiegs in ein Informatik- oder Ingenieurstudium zu gewinnen und als Kohorte zu begleiten. Das Verbundvorhaben lädt inner- und außeruniversitäre Akteur/innen zur Tagung "Mitwirken an Digitalisierung durch gendersensible Studienreformen! Wege zur fächerübergreifenden Entwicklung von Technikkompetenzen" vom 5.-6.12.2019 im Haus der Wissenschaft in Bremen ein.

Das Projekt "TransferLabor Technikkompetenzen" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Förderlinie "Erfolg mit MINT - Neue Chancen für Frauen" gefördert.

Polytechnik-Preis 2019: Die Gewinner/innen stehen fest

Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft vergibt 70.000 Euro an drei fachdidaktische Konzepte in der MINT-Bildung. Susanne Prediger, Fachdidaktikerin der Mathematik gewinnt den Hauptpreis für das Konzept „SiMa – Sprachbildung im Mathematikunterricht“.

MINT-Adventskalender 2019

24 Tage Rätsel und spannende Infos - das bieten dieses Jahr wieder eine Reihe von digitalen MINT-Adventskalendern. "Komm, mach MINT." hat eine Übersicht der besten Adventskalender aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zusammengestellt. Ab dem 1. Dezember könnt ihr jeden Tag ein Türchen öffnen und findet dahinter interessante Infos, Experimente oder eine Aufgabe zum selber lösen - nicht zuletzt könnt ihr tolle Preise gewinnen.

Testerinnen gesucht: Forschungsprojekt IT&me

Unternehmen haben es längst erkannt: Diversität macht erfolgreicher. Einen Beitrag für mehr Diversität in der IT-Branche leistet das Forschungsprojekt IT&me der Universität Duisburg-Essen in Kooperation mit der Hochschule Heilbronn, der CampusLab GmbH sowie dem Partner edkimo. Im Rahmen des Forschungsprojekts wurde eine E-Learning- und Vernetzungsplattform speziell für IT-Expertinnen entwickelt, die sie beim (Wieder-)Einstieg in die IT-Branche unterstützt.

Das Projekt "IT&me" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Förderlinie "Erfolg mit MINT - Neue Chancen für Frauen" gefördert.

Frauen für die duale MINT-Ausbildung gewinnen: Vier Projekte ausgezeichnet

„Frauen für die duale MINT-Ausbildung gewinnen“ – so lautete das Thema des diesjährigen Wettbewerbs um den „Hermann-Schmidt-Preis“. Der Verein „Innovative Berufsbildung“ identifizierte und prämierte damit gezielt vier Projekte, die beispielhafte Konzepte und Modelle entwickelt und in der Praxis erfolgreich umgesetzt haben, um junge Frauen an technische Ausbildungsberufe heranzuführen.

Drei der vier Projekte stammen von Partner/innen aus dem "Komm, mach MINT."-Netzwerk. Die Geschäftsstelle gratuliert allen herzlich zur Auszeichnung!

1. Convention „KI & Wir*“ zu Künstlicher Intelligenz & Gender“ im aktuellen Wissenschaftsjahr des BMBF

„Wo kommen wir denn dahin, wenn….? #ChanceKI“ Unter dieser Leitfrage läuft das aktuelle Wissenschaftsjahr des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum Thema „Künstliche Intelligenz“. Auch das Land Sachsen-Anhalt beteiligt sich dabei mit allen Hochschulen an einer mehrtägigen Convention „KI & WIR*“. Forscher/innen unterschiedlicher Disziplinen der KI- und der Genderforschung experimentieren und diskutieren vom 22. bis 24. November in der Festung Mark in Magdeburg gemeinsam mit der breiten Öffentlichkeit, wie objektiv eine KI aktuell ist und wie fair sie zukünftig entwickelt werden kann. 

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü