Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: > Videos > Podcast Christine

Podcast Christine

utUkFlguVHE
Christine ist Produktmanagerin im Bereich Energiemanagement und arbeitet seit 18 Jahren bei SAP. In ihrem aktuellen Projekt koordiniert sie die Entwicklung einer Software, mit dem der Energieverbrauch von Gebäuden besser gemanagt werden kann.

Ich bin Christine, ich bin seit 18 Jahren bei der SAP und ich bin Produktmanagerin für den Bereich Energiemanagement.
Unser aktuelles Projekt, da bauen wir eine Software für unsere eigenen SAP Facility Manager, also für die Haustechniker und diese Software soll es ihnen dann ermöglichen, dass sie den Energieverbrauch der SAP-Gebäude besser managen können.
Meine Aufgabe in diesem Projekt ist es sicher zu stellen, dass die richtige Software gebaut wird, zu steuern, dass die Kollegen richtig zusammenarbeiten.
Wir arbeiten auch mit einem Team in Montreal zusammen, und das ist Koordinieren und dann auch Entscheidungen treffen was da rein soll in diese neue Software und was soll nicht reinkommen.
Die Zusammenarbeit mit den kanadischen Kollegen funktioniert über E-Mail, über einen virtuellen Meetingraum, über Videokonferenzen, auch mal natürlich über persönlichen Kontakt, dass sie hierher kommen oder wir rüber fliegen.
Mein Arbeitsalltag sieht so aus, dass ich erst mal ganz viele E-Mails bekomme und beantworten muss, aber zum anderen auch ganz viel in Meetings bin.
Sowohl mit den Kunden, als auch mit den Kollegen oder Teammitgliedern. Wir müssen uns ganz eng abstimmen. Wir haben viele Diskussionen, wir haben ganz vielen fachlichen Austausch und das geschieht natürlich immer auch in ungeplanten oder geplanten Zusammenkünften. Also mein Tag ist reden, telefonieren, reden, E-Mails machen und nochmals telefonieren.
Es gibt die Gesellschaft für Informatik, das ist der Verband der Informatiker in Deutschland und da gibt es eine Fachgruppe "Frauen und Informatik" und da bin ich die Sprecherin.
Wir brauchen mehr Frauen in der Informatik, weil sie ein so stark vernetztes Denken erfordert. Frauen können hervorragend vernetzt denken. In der Informatik geht es sehr viel auch um Kommunikation, Verstehen: "Was braucht ein Kunde? Was braucht ein Anwender?" und das zu übersetzen in eine technische Sprache, die man dann in einer Software umsetzen kann.
Außerdem ist die Informatik mittlerweile eine Querschnitts-Disziplin. Das heißt in jedem Auto, in jedem Fotoapparat, in fast schon jedem Haushaltsgerät haben Sie Informatik-Software drin und ich glaube Frauen können sich hervorragend überlegen, welche sinnvollen Anwendungen finden wir.
Ich glaube Frauen können der Informatik sehr viel bringen.
Podcast

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü