Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: > Videos > Podcast Chistina

Podcast Chistina

40z5ufSXXRM
Nach ihrem Informatik-Bachelor macht Masterstudentin Carina ihrem Hochschulabschluss an der Universität Heidelberg mit dem Schwerpunkt Data Mining. Sie arbeitet als wissenschaftliche Hilfskraft an der Programmierung eines Routenplaners. Studieninteressierten rät sie: „Einfach ausprobieren!”

Ich bin Christina und studiere im 2. Semester Mathe an der Freien Universität Berlin.
Ich habe schon recht früh mit dem Gedanken gespielt Mathe zu studieren, mich aber dann nicht sofort getraut, sag ich mal. Deswegen habe ich mit Studentengesprochen und habe während der 11. Klasse ein Juniorstudium gemacht und da festgestellt, dass es genau das Richtige für mich ist.
Also die Universität beginnt meistens zwischen acht und zehn und dann bin ich meistens auch bis 16 Uhr hier, besuche Vorlesungen, Tutorien, Zentralübungen.
Ein Tutorium läuft so ab, dass wir am Anfang unsere Übungszettel wieder bekommen, die wir vorher abgegeben haben. Dort sehen wir welche Fehler wir gemacht haben, dann werden alle Übungsaufgaben besprochen, entweder vom Tutor vorgerechnet oder Studierende rechnen Aufgaben vor und am Ende werden noch Beispielaufgaben gerechnet oder Fragen geklärt, sollte es welche geben.
Ich denke ein ganz wichtiger Aspekt ist, dass wir immer in Teams arbeiten und ich Kommilitonen habe, mit denen ich die Übungszettel zusammen machen kann und wir dabei auch immer wieder viel Spaß haben.
Ich finde es sehr schön, dass man sich gegenseitig motivieren kann in den Teams. Und der Eine kommt mal auf eine Idee, die der Andere nicht hat und dann kann man sie zusammen weiter denken und so kriegt man viel, viel mehr Aufgaben gelöst, als wenn man alleine vorm Schreibtisch sitzt.
Neben dem Studium arbeite ich als studentische Hilfskraft im Netzwerkbüro Schule-Hochschule der Deutschen Mathematiker Vereinigung. Im Netzwerkbüro machen wir hauptsächlich Projekte, die Schule und Hochschule vernetzen. Das sind zum Beispiel der Abiturpreis für die besten Abiturienten, jedes Jahr, und der mathematische Adventskalender.
Der Mathe-Adventskalender ist ein digitaler Adventskalender für Schülerinnen und Schüler. Dort bekommen sie jeden Tag eine Mathematikaufgabe veröffentlicht, die sie dann lösen können und am Ende tolle Preise gewinnen können.
Meine Aufgabe beim Adventskalender ist es die Aufgaben auszuarbeiten und während des Adventskalenders den E-Mail-Support mit Fragen der Schülerinnen und Schüler zu betreuen.
Beim Erstellen der Aufgaben tausche ich mich viel mit meinen vier Kollegen aus. Es ist ein ständiger Austausch im Büro, so dass wenn eine Aufgabe fertig gestellt wird, liest ein Anderer mal darüber und so werden die Aufgaben dann entwickelt.
Gegen Ende des Kalenders bekommen wir immer ganz, ganz viele E-Mails mit Schülerinnen und Schülern, die sich bedanken und sagen es hat Ihnen so viel Freude gemacht und sie waren nie gut in der Schule in Mathe, aber DAS war einfach toll und jetzt haben sie eine gute Note geschrieben und man bekommt ganz tolles Feedback und dann weiß ich jedes Jahr wieder warum ich es mache.
Podcast

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü