Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen

Folder Hauptinhalt

Pressemitteilungen

HAWK Hildesheim, Holzminden, Göttingen tritt „Komm, mach MINT.“ bei (vom 02.01.2013)

Mit dem Niedersachsen-Technikum und dem Beitritt zum Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ unterstreicht die HAWK Hildesheim, Holzminden, Göttingen ihr Engagement für mehr Frauen in MINT-Berufen.

Otto-Friedrich-Universität Bamberg wird Partner von „Komm, mach MINT.“ (vom 04.01.2013)

Mit zahlreichen Maßnahmen erhöht der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ die Attraktivität von MINT-Studiengängen und -berufen. Die Universität Bamberg ist diesem bundesweiten Netzwerk aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien jetzt beigetreten.

Videoreihe "MINTlive": Ingenieurinnen-Podcast jetzt online (vom 19.12.2012)

Die Videoreihe "MINTlive" begeistert für MINT-Studiengänge und -Berufe. Das fünfte Video portraitiert die Projektingenieurin Marie-Cecil. Eine der Aufgaben von Marie-Cecil bei RWE ist die Entwicklung einer 3D-Software, die dazu beitragen wird, Kohle noch selektiver und damit effektiver abzubauen. Ob am Telefon oder auf einem Riesen-Bagger, der Arbeitsalltag von Marie-Cecil ist vielfältig und spannend.

Neuer Partner bei „Komm, mach MINT.“: Thales Deutschland GmbH (vom 12.12.2012)

Mit 24 Standorten, knapp 4.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und eigener Forschung und Entwicklung ist die Thales Deutschland GmbH die drittgrößte Landesorganisation im Thales-Konzern. Das Unternehmen bietet Kommunikations-, Informations- und Steuerungssysteme sowie Dienstleistungen für einen sicheren Land-, Luft- und Seeverkehr. Für viele Bereiche werden Komplettlösungen angeboten, das heißt, Design, Entwicklung, Produktion, Installation, Inbetriebnahme und Wartung kommen aus einer Hand. Für den Bahnverkehr beispielsweise reicht die Produktpalette von E-Ticketing-Systemen über Zug- und Fahrwegsicherungssysteme und Betriebszentralen, die das gesamte Netz überwachen, bis hin zu Feldelementen wie Achszählern, Weichenantrieben und Signalen.

HAWtech wird neuer Partner von „Komm, mach MINT.“ (vom 04.12.2012)

In der HochschulAllianz für angewandte Wissenschaften (HAWtech) haben sich sechs technisch orientierte Hochschulen zusammengeschlossen, um gemeinsam die Hochschulentwicklung voranzutreiben. Einer der Schwerpunkte ist die Gewinnung von mehr Studentinnen und Professorinnen, der jetzt mit dem Beitritt zum Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ weiter vorangetrieben wird.

LIFE e.V. wird neuer Partner von „Komm, mach MINT.“ (vom 04.12.2012)

Bildung, Umwelt, Chancengleichheit – hierfür engagiert sich der Berliner Bildungsträger LIFE e.V. seit 1988 mit vielfältigen Projekten und Initiativen schwerpunktmäßig im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich. Oberstes Ziel des Vereins, der jetzt dem Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ beigetreten ist, ist die Umsetzung von Gleichstellung und Diversity in Bildung und Beschäftigung.

BeOne Hamburg macht MINT - Beitritt zum nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen (vom 26.11.2012)

Besonders in den MINT-Bereichen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) ist die Anzahl weiblicher Interessenten und Absolventen noch sehr gering. Durch verschiedene Projekte und Initiativen des nationalen Pakts für Frauen in diesen Berufen, konnte der Anteil der Akademikerinnen deutlich gesteigert werden.

Fachhochschule Lübeck ist in „Komm, mach MINT.“ dabei! (vom 26.11.2012)

Seit Sommer dieses Jahres ist die Fachhochschule Lübeck Partner im nationalen Pakt „Komm, mach MINT.“ für Frauen in MINT-Berufen. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Mit dem Beitritt zur Initiative baut die FH Lübeck ihre Aktivitäten zur Sensibilisierung für diese Fächer aus und will so mehr Mädchen und junge Frauen für die MINT-Studiengänge ansprechen und gewinnen.

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft wird neuer Partner von „Komm, mach MINT.“ (16.11.2012)

Karlsruhe: „Komm, mach MINT.“ – unter diesem Slogan wurde 2008 ein nationaler Pakt gegründet, der zum Ziel hat, das Bild der MINT-Berufe in der Gesellschaft zu verändern und mehr Frauen für naturwissenschaftliche und technische Studiengänge zu begeistern. Mit über 120 Partnern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien hat sich der Pakt seitdem zu einem ausgedehnten Netzwerk entwickelt, in dem Kooperationen gestartet, neue Kampagnen entwickelt und ein breiter Erfahrungsaustausch gepflegt werden.

Fab Lab Region Nürnberg e.V. wird bei „Komm, mach MINT.“ aktiv (vom 12.11.2012)

Ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene – es gibt viele Menschen mit Ideen und kreativem Potenzial. Unterstützung und Umsetzungsmöglichkeiten sind hingegen eher rar. In Nürnberg ist das anders: Hier bietet ein Fab Lab Interessierten aller Altersstufen die Gelegenheit, ihre Ideen selbständig umzusetzen. Mit diesem Konzept ist der Verein Fab Lab Region Nürnberg jetzt dem Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ beigetreten.

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü