Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT Life > MINT-Interviews > Technik > Sophie

Technik

Bilderliste [H3]

Interview von Sophie

Die 24-jährige Sophie hatte nach ihrer Ausbildung zur Biologielaborantin noch Lust auf eine Horizonterweiterung. Deswegen entschied sie sich für ein Studium der Biomedizinischen Technologie an der Hochschule Hamm Lippstadt. Im Interview erzählt sie uns etwas über ihren Alltag als MINT-Studentin.

Was und an welcher Hochschule studieren Sie?

Ich studiere Biomedizinische Technologie an der Hochschule Hamm Lippstadt am Standort Hamm.

Was hat Sie dazu bewogen, dieses Studium zu realisieren? Haben Sie erst eine andere Richtung eingeschlagen?

Nach meinem Abitur habe ich an der Universität Bielefeld eine Ausbildung zur Biologielaborantin absolviert. Während meiner Ausbildung hatte ich im Labor sehr viel mit den Studierenden dort zu tun, das hat mir die Angst vor dem Studium genommen. Am Ende meiner Ausbildung war mir die Ausbildung nicht genug und ich wollte mich weiterbilden, deswegen studiere ich jetzt.

Haben Sie ein Auslandsstudium absolviert? Welche Erfahrungen haben Sie dabei gemacht?

Noch nicht, allerdings werde ich dieses Jahre noch für 4 Monate nach Taiwan fliegen. Darauf bin ich schon sehr gespannt. Im Vorfeld kann ich nur sagen, dass es viel Organisation ist und man nicht zu spät anfangen sollte sich darum zu kümmern.

Welchen Rat würden Sie einer Schülerin mit auf den Weg geben, die überlegt ob sie in einem MINT-Fach studieren soll?

Das Geschlecht sagt nichts über die naturwissenschaftlichen Fähigkeiten aus. Deswegen soll man auch in einer Männerdomäne immer an sich selbst und seine Fähigkeiten glauben.

Was muss sich Ihrer Meinung nach ändern, damit mehr Frauen mathematisch-technische Berufe wählen?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Frauen genauso gut sind in MINT-Fächern wie Männer. Leider sitzen diese Vorurteile (vor allem bei den Lehrkräften und Eltern) tief. Wenn diese überwunden werden, wird es ganz normal sein, dass Frauen technische Berufe wählen.

Welche beruflichen Ziele haben Sie persönlich für Ihre Zukunft?

Als Erstes möchte ich mein Studium erfolgreich abschließen. Später würde ich am liebsten selber lehren. Die Betreuung des Chemiepraktikums hat mich darin sehr bestärkt.

In Ihrer Freizeit beschäftigen Sie sich am liebsten mit...

Ich lese und stricke sehr gerne.

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü