Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT Life > MINT-Interviews > Technik > Anna

Technik

Bilderliste [H3]

Interview von Anna

Ein Ferienpraktikum bei Ford bewegte Anna Hoff, 22 Jahre, zu einem dualen Studium der Elektrotechnik. Sie hofft, dass mehr junge Frauen solche Gelegenheiten nutzen werden, um sich über technische Ausbildungen zu informieren.

Was und an welcher Hochschule studierst du?

Ich absolviere derzeit ein Duales Studium, Studienrichtung Elektrotechnik, an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Was hat dich dazu bewogen, dieses Studium zu realisieren? 

Meine positiven Erfahrungen während des Ferienpraktikums „Try-Ing“, bei den Ford-Werken in Köln, haben mich hauptsächlich zu meinem jetzigen Studium bewogen. Außerdem war und bin ich davon überzeugt, dass die Kombination aus Ausbildung und Studium, wie es ein duales Studium mit sich bringt, eine gute Mischung ist um das theoretische Wissen mit der Praxis zu verbinden.

Bist du in bestimmte Netzwerke oder Hochschulprogramme involviert, die dich unterstützt haben?

Ich habe als Mentorin in unserer Hochschule gearbeitet, die als Ansprechpartner für Frauen im EMT Bereich zuständig ist.

Welchen Rat würdest du einer Schülerin mit auf den Weg geben, die überlegt ob sie in einem MINT-Fach studieren soll?

Wenn die Möglichkeit besteht, absolviert ein Praktikum in einem Unternehmen, welches dem Studium ähnliche Berufsfelder abdeckt. So gewinnt Ihr in kurzer Zeit einen Einblick in das Tagesgeschäft und mögliche Arbeitstätigkeiten.

Was muss sich deiner Meinung nach ändern, damit mehr Frauen mathematisch-technische Berufe wählen?

Es gibt bereits, so wie das „Try-Ing“ Praktikum, spezielle Programme die Technik für Mädchen attraktiver machen. Meiner Meinung muss man weiter daran arbeiten solche Programme bei jungen Frauen publik zu machen, so dass Sie langsam an das Thema Technik herangeführt werden und nicht abgeschreckt werden.

In deiner Freizeit beschäftigst du dich am liebsten mit…

Ganz Viel Sport :). Zurzeit spiele ich Rugby. Der Teamsport bringt einen guten Ausgleich zum Studiums- und Arbeitsalltag.

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü