Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT Life > MINT-Interviews > Mathematik > Fatma

Mathematik

Bilderliste [H3]

Interview von Fatma

Fatma ist 25 und studiert Mathematik und Informatik auf Lehramt. Neben ihrem Studium liest Sie gerne philosophische Bücher und Romane, geht tanzen (Bauchtanz und Salsa) und gibt Nachhilfe.

Fatma, was hat dich dazu bewogen, Mathematik und Informatik zu studieren?

Während der Oberstufe war ich mir schon in der 11. Klasse schon ziemlich sicher, Mathematik zu studieren, da mir das Fach sehr viel Spaß machte und ich durchgehend die Klassenbeste war. Dann entschied ich mich Mathematik auf Lehramt zu studieren, weshalb ich mich auch für ein zweites Fach entscheiden musste. Da entschied ich mich für Informatik, da ich mich immer gerne mit Computern und kniffeligen Aufgaben beschäftigt habe. Dazu muss ich sagen, dass ich Informatik in der Oberstufe nicht gewählt hatte. Aber durch die Unterstützung meiner Freunde und meiner Eltern fing ich mit dem Studium an und das Informatikstudium hat mir im Nachhinein sogar viel mehr Spaß gemacht als das Mathestudium.

Hast du vor oder während deines Studiums bereits praktische Erfahrungen in Form von Nebenjobs oder Ferienjobs gemacht?

Ich habe mich schon ziemlich früh für die Mädchenförderung interessiert, da ich im Studium erst bemerkte, dass die Mädchen in der Informatik fehlen. Dann stieß ich auf das Frauenförderprojekt IFF (Informatik für Frauen). Nun arbeite ich als Studentische Hilfskraft schon knapp 2 Jahre für dieses Projekt. Für das Projekt entwickelte ich Workshops, die ich dann an einigen Schulen testen konnte. Die Workshops haben das Ziel, den Schülerinnen einen Einblick in die Informatik zu geben. Auch erhoffen wir uns natürlich damit, die Mädchen für Informatik, insbesondere für das Informatikstudium, zu begeistern.

Ich habe auch bei der ersten MINT-Akademie für Schülerinnen an der WWU Münster mit geholfen und ein von mir entwickelten Workshop (3D Welten mit ALICE) durchgeführt.

Hast du ein Auslandsstudium absolviert? Welche Erfahrungen hast du dabei gemacht?

Ja, ich war im WS 2010/11 in San Diego (USA). Es war eine sehr tolle Erfahrung. Abgesehen davon, dass das Wetter fast immer super war, konnte ich meine Englischkenntnisse verbessern und sehr viele unterschiedliche, neue Leute kennen lernen. Zudem war es sehr interessant eine amerikanische Universität und eine High School (semesterbegleitendes Praktikum) „live“ mitzuerleben.

Welchen Rat würdest du einer Schülerin mit auf den Weg geben, die überlegt ob sie in einem MINT-Fach studieren soll?

Wenn dich ein MINT-Fach interessiert und du auch nicht ganz so viele Probleme mit Mathe hast, dann kannst du das Studium schaffen! Aber wie in jedem Fach auch, musst du im Studium immer am Ball bleiben! Nach dem Studium erwarten dich so viele Möglichkeiten! Also: Trau dich, es könnte spannend werden!

Welche beruflichen Ziele hast du persönlich für Deine Zukunft?

Nach dem Referendariat, würde ich noch gerne eine akademische Laufbahn anstreben. Am liebsten würde ich gleichzeitig an einer Schule und einer Universität arbeiten. Denn ich liebe es zwar zu unterrichten, aber trotzdem möchte ich das Forschen nicht missen :-).

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü