Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > Komm, mach MINT. > Die Partner > Hochschule Fresenius gGmbH

Die Partner

Hochschule Fresenius gGmbH

Die Hochschule Fresenius gehört mit rund 10.000 Studierenden und Berufsfachschülern in den Fachbereichen Gesundheit & Soziales, Wirtschaft & Medien sowie Chemie & Biologie sowie Design zu den größten und renommiertesten privaten Hochschulen in Deutschland. 1848 als „Chemisches Laboratorium Fresenius" gegründet und seit 1971 als staatlich anerkannte Fachhochschule in privater  Trägerschaft zugelassen, unterhält die Hochschule Fresenius heute Standorte in Idstein, Köln, Hamburg, München, Frankfurt am Main und Berlin sowie Studienzentren in Düsseldorf und Zwickau.

Frauen spielen von jeher eine starke Rolle - dies gilt insbesondere für den Fachbereich Chemie & Biologie. Bereits im Jahr 1908 begannen erstmals junge Damen eine Ausbildung im Chemischen Laboratorium - und machen heute rund 44 Prozent der Schüler und Studierenden am Fachbereich aus. Viele Absolventinnen haben vielversprechende Berufswege eingeschlagen oder schon erfolgreich Karriere gemacht.

Das Angebot des Fachbereichs Chemie & Biologie reicht von Aus- und Fortbildungen über Bachelor-, bis hin zu Master-Studiengängen und baut bei Bedarf aufeinander auf. Die Durchlässigkeit von der Ausbildung bis zum Master ist das Markenzeichen. Die vielseitigen Bildungsprogramme bereiten vor allem auf Tätigkeiten in der chemischen und pharmazeutischen Industrie sowie in Forschungs- und Analytikinstituten vor, beispielsweise in den Bereichen Forensik, Pharmazie oder Lebensmittelanalytik. Dabei profitieren Studierende und Auszubildende vom engen Praxisbezug und der Abstimmung der Inhalte auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes.

Aktivitäten im MINT-Bereich

  • Mädchen und Frauen spielen von jeher eine große Bedeutung an der Hochschule Fresenius. 1908 begannen hier erstmals Frauen eine Ausbildung, heute machen sie rund 44 Prozent der Schüler und Studierenden am Fachbereich Chemie & Biologie aus.
  • Schon jetzt öffnet die Hochschule Fresenius einmal im Jahr zum "Girls'Day" ihre Labore ausschließlich für Mädchen. Das Angebot wird in der Region bestens angenommen, die Plätze sind stets schnell vergeben.

www.hs-fresenius.de

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü