Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News > Zwischenveranstaltung intoMINT 4.0

MINT-News

Einladung zur Zwischenveranstaltung des Projekts intoMINT 4.0

Die Zwischenveranstaltung des Projekts "intoMINT 4.0" findet am 10.09.2019 im Schloss Köthen statt. Das Kooperationsprojekt der HS Anhalt und der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg lädt Lehrer/innen, Schülerinnen, Eltern und MINT-Interessierten ein, die "intoMINT-App" kennenzulernen.

"intoMINT 4.0" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in der Förderlinie "Erfolg mit MINT - Neue Chancen für Frauen" gefördert.

Ein wichtiger Meilenstein des intoMINT 4.0 Projektes ist geschafft, die "intoMINT App" ist in Kürze in den App Stores von Google und Apple verfügbar. Die App soll Schülerinnen dank bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit MINT-Experimenten stärken in Berührung bringen und über Studiengänge und Berufe aus dem MINT-Bereich informieren und bessere Orientierung geben.

Im Anna-Magdalena-Bach-Saal des Veranstaltungszentrums Schloss Köthen wird am Nachmittag des 10.09.2019 Frau Dr. Ulrike Struwe, Leiterin der Geschäftsstelle "Komm, mach MINT.", die Teilnehmenden begrüßen. Anschließend wird die Leiterin des intoMINT 4.0 Projektes, Frau Prof. Dr. Korinna Bade, die Intention des Projektes vorstellen. Das Ergebnis der bisherigen Projektarbeit – die intoMINT App –  wird, nach einem Impulsvortrag von Natalie Sontopski von den Leipziger Code Girls live, präsentiert.

An den anschließenden Thementischen soll den Fragen nachgegangen werden, wie die intoMINT App mit in den Schulunterricht eingebaut bzw. auch außerschulisch genutzt werden kann. Zudem ist eine erste allgemeine Feedbackrunde zur App vorgesehen. Nach der anschließenden Auswertung folgt zum Abschluss der Veranstaltung der Besuch der aktuellen Ausstellung im Schloss Köthen „Erlebniswelt Deutsche Sprache“.

Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, wird um einen Anmeldung per Mail an intomint@hs-anhalt.de gebeten.

intoMINT ist ein Projekt der HS Anhalt Köthen im Verbund mit der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg und er Hochschule Merseburg. Das Verbundvorhaben „intoMINT 4.0: Begeisterung und Engagement für MINT wecken und ausbauen. Entwicklung einer App zur Berufs- und Studienorientierung für Schülerinnen im MINT-Bereich“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter den Förderkennzeichen 01FP1623 und 01FP1625 gefördert.

www.intomint.de/intomint

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü