Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News > Tag der offenen Tür 2019

MINT-News

Tag der offenen Tür der Bundesregierung 2019

Am 17. und 18. August 2019 öffnen das Bundeskanzleramt, die Bundesministerien und das Bundespresseamt wieder ihre Türen. Bereits zum 21. Mal wird für Bürgerinnen und Bürger der rote Teppich ausgerollt. Auch in diesem Jahr gibt es ein breites Informations- und Unterhaltungsangebot. Im Mittelpunkt steht dabei der persönliche Austausch - sei es mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber auch mit Mitgliedern der Bundesregierung.

Poster zum Tag der offenen Tür

Das Kompetenzzentrum ist auch dieses Jahr stark vertreten: "Komm, mach MINT.", die Initiative Klischeefrei, der Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag und der Boys’Day – Jungen-Zukunftstag stellen sich vor und beteiligen sich mit einem Informations- und Experimentierstand.

Spannende Mitmach-Angebote von "Komm, mach MINT." beim BMBF

WO? Bundesministerium für Bildung und Forschung (Berliner Regierungsviertel), auf der Galerie im ersten Obergeschoss

WAS? Informationen und spannende Experimente:

GENERATIVES MUSTER ERSTELLEN

Schülerinnen und Schüler können mittels eines von zwei Informatik-Studentinnen entwickelten Programmes ihre Persönlichkeit anhand eines generativen Musters darstellen lassen. Dafür geben sie persönliche Angaben am Computer ein. Das Programm wandelt diese Daten in ein individuelles Muster um, das auf eine Postkarte ausgedruckt wird.

 

AR-Spiel Studentin mit Hololens

AUGMENTED REALITY-EXPERIMENT

Bei dem neuen Augmented Reality-Experiment von „Komm, mach MINT.“ können die Besucherinnen und Besucher in virtuelle MINT-Welten abtauchen. Mit der Microsoft Hololens ausgestattet haben die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe, eine Stadt mit Strom zu versorgen. Durch die Wahl und Platzierung von unterschiedlichsten Kraftwerken müssen sie das Budget, die Ökobilanz und den Energiebedarf im Auge behalten, um zu gewinnen. 

 

HEULENDE STÜRME MIT DER WASSERKLANGSCHALE ERZEUGEN

Foto Wasserklangschale

Durch das reiben der Griffe wird die Schale in Schwingungen versetzt. Diese Schwingungen übertragen sich auf das Wasser, das daraufhin zu schwingen beginnt und Wellen bildet. Es entstehen sogenannte "Wellenberge" und "Wellentäler". Die schwingende Schale regt zudem die Luft zum Schwingen an, wodurch stehende Schallwellen entstehen. Je größer die Frequenz, umso höher erklingt der Ton.

 

DIE LERNROBOTER DASH UND DOT PROGRAMMIEREN

Mädchen programmiert Lernroboter

Schülerinnen und Schüler können mit den Lernrobotern Dash und Dot in die Welt des Programmierens eintauchen. Die Möglichkeit, das Coding mithilfe eines echten Roboters zu lernen, regt die Fantasie an und fördert die Problemlösungskompetenzen. Im Zusammenspiel mit einem Tablet machen sich die Schülerinnen und Schüler mit den Grundsätzen aus Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik vertraut.

 

SOMA-WÜRFEL ZUSAMMENSETZEN

Puzzeln für Fortgeschrittene mit dem SOMA-Würfel: Aus sieben Elementen lässt sich ein Würfel mit gleich langen Seiten zusammensetzen. Es gibt 240 verschiedene Lösungen. Ziel ist es, mindestens eine Lösung zu finden.

Wir freuen uns auf Ihren und Euren Besuch!

www.bundesregierung.de/tag-der-offenen-tuer

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü