Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News > Partner-News > Stifterverband ARS-Fakultätenpreis 2019

Partner-News

Stifterverband eröffnet neue Runde für den ARS-Fakultätenpreis Mathematik und Naturwissenschaften

Der Stifterverband, die Deutsche Mathematiker-Vereinigung, die Deutsche Physikalische Gesellschaft, die Gesellschaft Deutscher Chemiker und der Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland loben zum sechsten Mal die Auszeichnung für exzellente Hochschullehre in der Mathematik und den Naturwissenschaften aus. Der Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2019.

Der Preis soll die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des Nachwuchses in der Mathematik und den Naturwissenschaften sichtbar machen und einen karrierewirksamen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre zu engagieren und diese über den eigenen Wirkungsbereich hinaus zu fördern. Gleichzeitig soll die Qualität der Lehre als zentrales Gütekriterium für Hochschulen und strategisches Ziel des Qualitätsmanagements der Hochschulen stärker verankert werden.

Der Preis wird jährlich in den Kategorien Biowissenschaften, Chemie, Mathematik und Physik verliehen und ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Die Auswahl der Preisträger traf in diesem Jahr eine elfköpfige Jury aus Fachvertreterinnen und Fachvertretern, Vertreterinnen und Vertretern der Hochschuldidaktik sowie Studierenden.

Die Auszeichnung...

...wird für herausragende, innovative und beispielgebende Leistungen in Lehre, Beratung und Betreuung verliehen, insbesondere für:

  • die Entwicklung, Implementierung und Durchführung neuer Curricula oder curricularer Elemente (Module, Lehrveranstaltungen)
  • die Entwicklung und den erfolgreichen Einsatz von Lehr- und Lernmaterialien bzw. innovativer Lehr- und Prüfungsmethoden
  • die Entwicklung und Umsetzung neuartiger Beratungs- und Betreuungskonzepte für Studieninteressierte und Studierende
  • sonstige Maßnahmen zur Verbesserung von Studium und Lehre (zum Beispiel in der Qualitätssicherung)

Auswahlkriterien

Die Kriterien verstehen sich als Orientierungsrahmen. Werden einzelne Kriterien nicht erfüllt, so ist dies kein Hinderungsgrund für eine Bewerbung bzw. Nominierung. In begründeten Ausnahmefällen können auch Gruppen von Personen für den Preis nominiert werden.

Jeder Nominierungsvorschlag muss einer der vier Kategorien zugeordnet sein.

  • Biowissenschaften
  • Chemie
  • Mathematik
  • Physik

Das Vorschlagsrecht für die Kandidaten haben:

  • Fakultäten und Fachbereiche, vertreten durch Dekane und Studiendekane
  • die Fachschaften
  • die lokalen Vertretungen und Juniorenorganisationen der Fachgesellschaften
  • Darüber hinaus sind auch Eigenbewerbungen zulässig.

Der vollständige Nominierungsvorschlag ist bis zum 15. Januar 2019 gesammelt als eine PDF-Datei einzureichen bei der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, z.Hd. Thomas Vogt – per E-Mail an medienbuero@mathematik.de.

Die konkrete Ausschreibung und weitere Informationen zur Nominierung sind für Sie bereit gestellt unter:

www.stifterverband.org/ars-legendi-mn

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü