Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News > Partner-News > KI-Camp 2019

Partner-News

Junge Forschungstalente für das KI-Camp 2019 gesucht!

Das KI-Camp ist für junge KI-Forschende eine großartige Gelegenheit, sich mit einigen der renommiertesten KI-Spezialistinnen und -Spezialisten Deutschlands auszutauschen. Darunter Prof. Dr. Jana Koehler, Geschäftsführerin des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und Charlotte Stix, Fellow des KI-Rates des Weltwirtschaftsforums, die zusammen mit Bundesministerin Anja Karliczek eine interaktive Podiumsdiskussion bestreiten werden. Bewerbungsschluss ist der 16. November.

Spannende Workshops, Fishbowl-Diskussionen und Vorträge mit namhaften KI-Expertinnen und -Experten erwarten die jungen Talente aus Hochschulen, Start-ups, Stiftungen und Forschungseinrichtungen in der Factory am Görlitzer Park in Berlin.

Drängende Zukunftsfragen interdisziplinär disktieren

Gemeinsam mit etablierten KI-Spezialistinnen und -Spezialisten widmen sich die jungen Forschenden in sechs verschiedenen Thementracks den drängenden Zukunftsfragen zu Gesellschaft, Wissenschaft, Gesundheit, Mobilität, Produktion und Nachhaltigkeit im Kontext von Künstlicher Intelligenz.

Im Bereich Gesundheit zum Beispiel trifft der Wissenschaftsnachwuchs auf Nikola Kurt. Die freie Medizinjournalistin und Wissenschaftsjournalistin des Jahres 2015 schreibt unter anderem für den Stern und die Zeit und ist Co-Gründerin von MedWatch.de. Diese Website will Bürgerinnen und Bürger über unseriöse medizinische Praktiken im Netz aufklären. Oleg Stavitsky, der sich beim Themenbereich Produktion den Fragen der Jungforschenden stellt, ist CEO und Mitgründer von Endel. Die KI-basierte App erstellt unter anderem durch Bewegungs- oder Gesundheitsdaten individualisierte Musik, die Nutzerinnen und Nutzern helfen soll, sich besser zu konzentrieren oder einzuschlafen. Wer sich hingegen für das Thema KI und Nachhaltigkeit interessiert, trifft auf geballte Frauenpower: Gleich vier Expertinnen stellen sich in diesem Thementrack mit ihrer Expertise vor, darunter zum Beispiel Lea Gimpel. Die Senior-Expertin im Kompetenzcenter Digitale Gesellschaft der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) ist darüber hinaus Co-Leiterin von FAIR FORWARD – Künstliche Intelligenz für alle. Dieses Projekt ist der Beitrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zur Umsetzung der Nationalen KI-Strategie der Bundesregierung.

Nachwuchsforscherinnen und -forscher können sich also auf spannende Diskussionen und einen regen Austausch mit diesen und weiteren hochkarätigen Expertinnen und Experten freuen.

Podiumsdiskussion mit Ministerin Karliczek und Ehrung von KI-Newcomern

In einer interaktiven Podiumsdiskussion – einem der Höhepunkte des Tages – wird Bundesforschungsministerin Anja Karliczek mit der KI-Forscherin Prof. Dr. Jana Koehler und mit Charlotte Stix diskutieren. Moderatorin ist die Journalistin Teresa Sickert, die sich mit dem digitalen Wandel in Journalismus und Gesellschaft beschäftigt.

Darüber hinaus werden in Kooperation mit dem Projekt #KI50: Künstliche Intelligenz in Deutschland – gestern, heute, morgen in einer abendlichen Feier zehn KI-Newcomerinnen und -Newcomer unter 30 ausgezeichnet.

Interesse geweckt? Jetzt bewerben!

Dann bewerbt euch JETZT über den unten stehenden Link für das kostenlose KI-Camp! Einzige Bedingungen: Ihr seid unter 30 und forscht mit oder über KI. Bewerbungsschluss ist der 16. November.

KI-Camp – Die Forschungs-Convention im Wissenschaftsjahr Künstliche Intelligenz

Datum: 5. Dezember 2019

Einlass: 8.30 Uhr, Beginn: 9.30 Uhr

Adresse: Factory Berlin am Görlitzer Park | Lohmühlenstraße 65 | 12435 Berlin

www.wissenschaftsjahr.de/wo-newcomer-auf-ki-expertinnen-und-experten-treffen

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü