Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: > Videos > Podcast Carina

Podcast Carina

S2I4ROXsTjI
Nach ihrem Informatik-Bachelor macht Masterstudentin Carina ihrem Hochschulabschluss an der Universität Heidelberg mit dem Schwerpunkt Data Mining. Sie arbeitet als wissenschaftliche Hilfskraft an der Programmierung eines Routenplaners. Studieninteressierten rät sie: „Einfach ausprobieren!

Hallo, mein Name ist Carina. Ich habe in Moosbach an der dualen Hochschule Angewandte Informatik auf Bachelor studiert und bin jetzt an die Universität Heidelberg gewechselt, um einen Master noch drauf zu setzen.
Mein Schwerpunkt im Studium ist Data-Mining, das heißt ich beschäftige mich mit großen Datenmengen und analysiere sie und versuche Schlüsse daraus zu ziehen.
Eine Anwendung kann man sich zum Beispiel bei Amazon vorstellen, die ja sehr viele Kundendaten haben und versuchen da dann Empfehlungen daraus abzuleiten was jemand kaufen könnte.
Neben meinem Studium arbeite ich noch als Hiwi im Bereich der Geoinformatik und dort programmiere ich in einem Team einen Routenplaner, ähnlich Google Maps. Der basiert auf freien Kartendaten. Eine Anwendung wäre zum Beispiel, den für landwirtschaftliche Maschinen zu verwenden, um die vom Hof auf die Felder zu routen. Meine Aufgabe dabei ist, die Oberfläche des Routenplaners zu programmieren, das heißt ich programmiere das, was ein Anwender sieht, wenn er im Webbrowser die Seite aufruft.
Mein normaler Tagesablauf ist sehr unterschiedlich. Manchmal gibt es Tage da bin ich viel an der Uni mit Vorlesungen und Seminaren, und manchmal ist eher weniger los, da treffe ich mich mit Freunden und bereite kommende Vorlesungen und Seminare vor.
Heute habe ich zum Beispiel gleich noch eine Vorlesung "Verteilte Systeme". In der werden dann theoretische Inhalte vermittelt und parallel dazu gibt es eine Übungsgruppe, in der wir das Ganze dann praktisch umsetzen können. Wie man zum Beispiel Programme schreibt, die nicht nur auf einen lokalen Rechner beschränkt sind, sondern über mehrere ausgedehnt werden können.
Wenn sich jemand unsicher ist, ob er oder sie Informatik studieren möchte, würde ich dazu raten das Ganze einfach mal auszuprobieren. An der Universität, oder aber auch Praktika zu machen und sich so einfach mal einen Eindruck davon zu verschaffen, was erwartet mich in diesem Beruf.
Podcast

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü