Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: > Videos > Komm, mach MINT in Gebärdensprache

Komm, mach MINT in Gebärdensprache

RnFt1Rz7LdY
Komm, mach MINT.

Komm, mach MINT. ist ein Projekt für mehr Frauen in MINT-Berufen. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.
MINT-Berufe sind spannend, kreativ und abwechslungsreich. Sie sind ideal für alle, die sich nicht auf ein einziges Fach festlegen wollen. Wer sich beispielsweise für Medizin interessiert, aber nicht unbedingt Ärztin werden will, sollte ein Studium der Medizintechnik ins Auge fassen. Medizintechnikerinnen stellen medizinischen Geräte wie Prothesen, Dialysegeräte oder Implantate her und verbessern damit das Leben vieler Menschen.
Menschen in MINT-Berufen gehen einer zukunftsweisenden und sinnvollen Beschäftigung nach – mit guten Aufstiegschancen und einem guten Arbeitslohn.

Das sind unsere Ziele:
1. ein realistisches Bild der MINT- Berufe vermitteln,
2. die Chancen für Frauen in diesen Feldern aufzeigen,
3. junge Frauen für naturwissenschaftlich-technische Studiengänge begeistern und
4. Hochschulabsolventinnen für Karrieren in technischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen gewinnen.

Wichtige Themen für unsere Arbeit sind Fachkräftenachwuchs, Vielfalt und Chancengerechtigkeit.

Komm, mach MINT startete im Jahr 2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative „Aufstieg durch Bildung“ der Bundesregierung und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Die Website

Die Internetseite ist zentral für die Informationsarbeit von Komm, mach MINT. Dort gibt es viele interessante Informationen für Schülerinnen, Multiplikatorinnen, Lehrkräfte und Partner.
Auf der Startseite werden alle wichtigen Neuigkeiten zum Thema Frauen und MINT veröffentlicht. Dort gibt es auch einen Veranstaltungskalender.
Unter dem Menüpunkt „Komm, mach MINT.“ werden das Projekt und die Partner vorgestellt.
Unter dem Menüpunkt „MINT-Projekte“ erfahren die Besucherinnen und Besucher, welche MINT-Mitmachangebote es gibt. Zum Beispiel bietet unsere Projektlandkarte eine Übersicht von über 1000 Projekten in ganz Deutschland für Schülerinnen, Studentinnen und MINT-Berufstätige an. Es können Angebote in der Nähe gesucht werden, z.B. Schnuppertage, Stipendien, Mentoring-Angebote und Wettbewerbe. Zudem wird jeden Monat ein herausragendes MINT-Projekt genauer vorgestellt.
Unter dem Menüpunkt „MINT-Studium“ gibt es eine Jobbörse, eine Stipendienübersicht, Online-Tests zur Selbsteinschätzung und Informationen zum Studium.
Unter dem Menüpunkt „MINT Life“ stellen sich Studentinnen und berufstätige Frauen vor. Es gibt Videos, Interviews, einen Blog und einen MINT-Test.
Unter dem Menüpunkt „Service“ können Materialien bestellt und heruntergeladen werden. Zudem werden interessante Daten und Fakten über Frauen in MINT bereitgestellt.
Unter dem Menüpunkt „Presse“ werden aktuelle Pressemitteilungen über Komm, mach MINT. veröffentlicht.
Und jetzt viel Spaß auf der Website von Komm, mach MINT.
MINT

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü