Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > Presse > Pressemitteilungen

Folder Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Women-MINT-Slam 2017: Karriere im MINT-Bereich – alles nur eine Frage der Strategie? (vom 14.08.2017)

Eine Karriere im technischen Bereich ist weder Hexenwerk, noch dröge und langweilig. Mehr noch als ausgefeilte Karrierestrategien anzubieten, nutzten die Slammerinnen des Women-MINT-Slam von "Komm, mach MINT." auf der women&work 2017 die Gelegenheit zu zeigen, wie vielfältig und spannend Karrierewege in der Technik sind. Und sie machten den jungen Frauen Mut, den eigenen Weg zur MINT-Karriere zu finden.
Wer jetzt schon neugierig geworden ist, dem wünschen wir viel Spaß bei der filmischen Kurzdokumentation.

Internationaler Frauentag: “Komm, mach MINT.”-Magazin zum Schwerpunkt „Digitale Transformation“ erschienen (vom 08.03.2017)

"Frauen in einer sich wandelnden Arbeitswelt: die Hälfte der Welt bis 2030", das ist das Motto des diesjährigen Frauentags. Einen wichtigen Aspekt der sich wandelnden Arbeitswelt greift das bereits zum zweiten Mal erscheinende "Komm, mach MINT."-Magazin mit dem Schwerpunkt "Digitale Transformation" auf. Die Digitalisierung ist ein starker Treiber des Wandlungsprozesses und stand 2016 im Mittelpunkt zahlreicher Aktivitäten der Netzwerk-Initiative. Das Magazin zeigt anlässlich des Internationalen Frauentags eine kleine Auswahl aus vielen hervorragenden Angeboten, Studien und Arbeitshilfen, um mehr Frauen für die naturwissenschaftlich-technischen Bereiche zu gewinnen.

"Komm, mach MINT." startet mit 235 Partnern ins Jahr 2017 (vom 25.01.2017)

Gemeinsam mehr junge Frauen für MINT-Studiengänge und -Berufe begeistern und Hochschulabsolventinnen für Karrieren in Wirtschaft und Wissenschaft gewinnen – diese Ziele verfolgt der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." gemeinsam mit seinen Paktpartnern. 2016 sind weitere 22 Partner dem Paktnetzwerk beigetreten, darunter ein Bundesland, neun Hochschulen, sieben Unternehmen sowie zwei Bundesämter, eine Stiftung und zwei Vereine.

MINT-Fächer stark nachgefragt (vom 19.12.2016)

Über 40 Prozent aller Studienanfängerinnen und Studienanfänger im 1. Fachsemester im Studienjahr 2015 beginnen ihr Studium in einem der zahlreichen MINT-Fächer.

BrISaNT – das 50. Projekt des Monats von „Komm, mach MINT.“ (vom 07.11.2016)

Jeden Monat stellt der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ ein Projekt aus den Reihen seiner Paktpartnerinnen und -partner vor, dass sich durch eine besondere Idee, einen innovativen Ansatz oder eine zielgruppengenaue Ansprache auszeichnet. Im November 2016 wird die Auszeichnung „Projekt des Monats“ bereits zum 50. Mal verliehen und geht an das Projekt BrISaNT der Universität Potsdam.

Informatik in der Berufs- und Studienorientierung an Schulen: Handreichung für Lehrkräfte erschienen (vom 1.6.2016)

Lehrerinnen und Lehrer, die nicht Informatik unterrichten, im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung ihren Schülerinnen und Schülern aber dennoch einen Überblick über die Berufsmöglichkeiten in der Informatik geben wollen, erhalten jetzt Unterstützung durch die neu erschienene Handreichung für Lehrkräfte „Einsatz der Informatik-Broschüre im Unterricht“ von „Komm, mach MINT.“

Mehr Frauen für MINT gewinnen – neun neue Partner engagieren sich bei "Komm, mach MINT." (vom 19.5.2016)

Gemeinsam für mehr Frauen in MINT– unter diesem Motto haben sich weitere neun Partner dem Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ angeschlossen. Darunter ein Bundesland, fünf Hochschulen und drei Unternehmen.

MINT-Studiengänge: Zahl der Studienanfängerinnen und Studienanfänger steigt weiter an (vom 08.12.2015)

Ein Blick auf die Entwicklung der Studienanfängerinnen- und Studienanfängerzahlen der letzten Jahre macht eines deutlich: Die MINT-Studiengänge werden immer beliebter – bei Frauen wie bei Männern. Besonders erfreulich: In den klassischen ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen und in der Informatik steigt der Anteil der Studienanfängerinnen im Studienjahr 2014 weiter an.

Neue Partner mit vielfältigen Maßnahmen für mehr Frauen in MINT (vom 11.8.2015)

Ob Frauenstudiengang in der Elektrotechnik/Informationstechnik, Werbekampagne für Frauen in MINT, Mentoringprogramm oder MINT-Kolloquium – die neuen Partner von "Komm, mach MINT." beeindrucken mit vielfältigen Maßnahmen, um den Anteil von Frauen im technisch/naturwissenschaftlichen Bereich zu erhöhen. Aktuell sind dem bundesweiten Netzwerk die Ernst-Abbe-Hochschule Jena, die Berliner Verkehrsbetriebe sowie die Gesellschaft für Dialog Baden-Württemberg e.V. und MINT im Werra-Meißner-Kreis e.V. beigetreten.

Käsebrote und Vorzeichenfehler: Neuer Podcast vom Women-MINT-Slam auf der Ideenexpo 2015 (vom 05.08.2015)

Eines der Highlights gleich am zweiten Tag der Ideenexpo in Hannover war der Women-MINT-Slam von "Komm, mach MINT." Fünf Studentinnen traten am 5. Juli 2015 gegeneinander an und gaben innerhalb von zehn Minuten auf höchst unterhaltsame Art und Weise spannende und kreative Einblicke in den Studienalltag in Naturwissenschaften und Technik.

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü