Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > MINT-News > Partner-News > informatica feminale Baden-Württemberg 2018

Partner-News

Der Call for Lectures für die informatica feminale Baden-Württemberg 2018 ist geöffnet

Die Sommerhochschule für Informatikstudentinnen und IT-Fachfrauen findet in diesem Jahr vom 31. Juli bis 04. August 2018 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg statt. Dozentinnen und berufstätige Informatikerinnen sind herzlich aufgerufen, Angebote für Vorlesungen oder Workshops abzugeben. 

Wie bei der vergangenen informatica feminale Baden-Württemberg, werden auch 2018 wieder Vorträge auf der Sommerhochschule gehalten werden. Hierfür erbitten wir fachlich hochqualifizierte Vortragsvorschläge mit einem Umfang von 45 – 90 Minuten.

Zeitplan:

  • Beitragsschluss für den Call for Lectures: 23.02.2018
  • Entscheidung durch das Programmkomitee: 02.03.2018
  • Termin für die Sommerhochschule: 31.07. - 04.08.2018

Themenwünsche:

Um auch dieses Mal wieder ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Kursprogramm anbieten zu können, erbitten wir für folgende Themen Kursangebote:

  • Robotik
  • Künstliche Intelligenz
  • Digitalisierung, Cloud-Services
  • E-Commerce, Online-Shops
  • Datenverarbeitung (z.B. SAP)
  • Virtual, Augmented und Mixed Reality
  • Smart Home
  • User Interface (UI) / User Experience (UE)
  • Autonomes Fahren
  • Frameworks (z.B. Symfony, Bootstrap,…)
  • 3D-Design und -Visualisierung
  • Web- und Spieleprogrammierung
  • Internet of Things, Konnektivität
  • Digitale Bildbearbeitung, Matlab
  • App-Entwicklung
  • Raspberry Pi, Arduino
  • Responsive Websites & Contentmanagement (z.B. Wordpress)
  • Big Data, Data Mining
  • Industrie 4.0
  • IT-Sicherheit
  • Social & Soft Skills, z.B. Schreiben von Abschlussarbeiten, Networking, …

Andere Themenvorschläge werden selbstverständlich auch gerne entgegen genommen.

Weitere Informationen unter scientifica.de/informatica-feminale

scientifica.de/informatica-feminale-bw/call-for-lectures/

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü