Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > Komm, mach MINT. > Die Partner > Physikalisch-Technische Bundesanstalt

Die Partner

Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Als das nationale Metrologieinstitut Deutschlands ist die PTB oberste Instanz bei allen Fragen des richtigen und zuverlässigen Messens. An ihren Standorten in Braunschweig und Berlin kommt die Zeit aus Atomuhren und erstrecken sich Längen bis weit hinab in die Nanowelt. Hier forschen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an grundlegenden Fragen zu den physikalischen Einheiten, und die Mitarbeitenden in den Laboratorien kalibrieren Messgeräte für höchste Genauigkeitsansprüche. Damit gehört die Physikalisch-Technische Bundesanstalt zu den ersten Adressen in der internationalen Welt der Metrologie. Sie ist technische Oberbehörde des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit insgesamt rund 1900 Beschäftigten.

Messtechnik und ihr wissenschaftliches Rückgrat, die Metrologie, durchdringt unser gesamtes Leben. Kein wissenschaftliches Experiment, kein industrieller Prozess und kein Waren- und Güterverkehr kommt ohne Quantifizierung aus. Doch auch im Alltag der Gesellschaft ist sie allgegenwärtig – wenn die Zapfsäule die korrekte Benzinmenge misst, das Navi uns den Weg weist oder unsere Blutprobe analysiert wird.

Präzise und vertrauenswürdige Messtechnik ist heute selbstverständlich geworden, doch ihre Qualität muss fortwährend weiterentwickelt werden. Denn die Genauigkeitsanforderungen steigen in allen Bereichen ständig. Daher hat die PTB den gesetzlichen Auftrag, eine fortschrittliche messtechnische Infrastruktur aufrecht zu erhalten und fortwährend zu verbessern, die sowohl den Ansprüchen der Wissenschaft und Hightech-Industrie als auch denen des gesetzlichen Messwesens genügt.

Aktivitäten im MINT-Bereich

Schülerlabor

  • Forscherneugier wecken – schon in den Köpfen von Grundschulkindern. Dies hat sich das Projekt „WissensForscher“ zum Ziel gesetzt. Die PTB unterstützt dieses Projekt und bietet naturwissenschaftlichen „Schnupper-Unterricht“ an, mit Experimenten für Grundschulklassen rund um Meter, Kilogramm und Sekunde.
  • Forschen macht Spaß, weckt Selbstvertrauen und unterstützt das Lernen. Seit dem ersten Schulhalbjahr 2009 bietet die PTB einmal pro Woche eine Unterrichtseinheit in experimenteller Physik an. Interessierte Grundschulklassen können sich in der PTB für einen solchen Schnupper-Unterricht anmelden.

MetroSommer

  • Erlebe den genauesten Sommer Deines Lebens! Wir bieten zwei Monate messtechnische Forschung der Spitzenklasse in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig.
  • Für das freiwillige Praktikum in der PTB, den MetroSommer, kann sich jede(r) bewerben, die/der an einer deutschen Universität ein MINT-Fach studiert und sich zwischen dem dritten Semester und dem Antritt der Master- oder Diplomarbeit befindet.

audit berufundfamilie

  • Die PTB versteht sich als familienbewusste Arbeitgeberin und hat sich daher erfolgreich einem umfassenden Audit unterzogen. Das Zertifikat zum „audit berufundfamilie“ – beruhend auf einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung – erhielt sie im Mai 2015. Sie verfügt bereits über umfassende förderliche Rahmenbedingungen und Angebote zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Durch das Audit sollen die einzelnen Prozesse und Instrumente dokumentiert, bedarfsgerecht weiterentwickelt und sichtbar gemacht werden.
  • Das tragende Ziel, allen Beschäftigten einen lebensphasengerechten, flexiblen Rahmen für ihre Arbeit bieten zu können, soll die Attraktivität der PTB im nationalen und internationalen Wettbewerb um die besten Köpfe und Talente steigern und so auf dem stark umkämpften Arbeitsmarkt für technisch-wissenschaftliches Personal einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der PTB leisten.
  • Mit der Marke einer familienbewussten Arbeitgeberin möchte die PTB ihr Engagement zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie nach außen und innen sichtbar dokumentieren.

Angebote für Doktoranden

  • Die Arbeiten der Doktorandinnen und Doktoranden tragen zum metrologischen Fortschritt und damit zum Erfolg der PTB bei. Daher hat die PTB ein Betreuungskonzept entwickelt, das aktuelle Entwicklungen aufgreift und mit universitären Standards konkurrieren kann. So wird jeder Doktorandin und jedem Doktoranden eine Mentorin bzw. ein Mentor zur Seite gestellt, die oder der beispielsweise regelmäßig im Labor mit ihnen zusammenarbeitet. Nicht nur fachliche Erfahrungen werden weitergegeben, sondern auch die Regeln des wissenschaftlichen Arbeitens vermittelt. Ein Kern-Curriculum, Kolloquien und Fachveranstaltungen ergänzen das Angebot.
  • Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85%).

Trainee-Programm

  • Mit dem 2-jährigen Trainee-Programm ist eine vorausschauende Besetzung von hD-Stellen mit den am besten geeigneten Nachwuchskräften geplant. Gesucht werden breit einsetzbare, fachlich exzellente, promovierte Nachwuchskräfte mit Befähigung zum Management und ausgeprägter Sozial- sowie Methodenkompetenz. Es wird eine Perspektive für leistungsstarke befristet Beschäftigte auf unbefristete Weiterbeschäftigung in der PTB angeboten. Geplant ist eine frühzeitige Personalentwicklung und damit transparente Planung zum Vorteil aller Beteiligten.
  • Der Einsatz erfolgt in verschiedenen Fachabteilungen sowohl im Dienstleistungs- als auch im F&E-Bereich, jedoch nicht im alten Arbeitsgebiet. Das Einverständnis zu Abordnungen an Ministerien oder zum Aufenthalt an anderen, z.B. im Ausland ansässige Institutionen oder zur Unterstützung des Präsidiums, wie eine Tätigkeit im Präsidialen Stab, wird vorausgesetzt. Die Einsatzzeiten sollen bewusst fachlich und organisatorisch von den bisherigen Tätigkeiten abweichen.
  • Fachvorträge aus dem Doktorandenprogramm, Qualitäts- und Projektmanagement, Kooperation/Kommunikation/Vortragstechnik, Managementaspekte wie Haushalt, Recht, Controlling und Personalfürsorge werden ebenfalls angeboten.

Weitere Angebote
Die Teilnahme am Zukunftstag und der IdeenExpo Hannover, die Unterstützung der TU Braunschweig bei FiMINT und Mentoring-Programm sind ebenso selbstverständlich, wie die Besuche an den Schulen der Region durch erfahrene Ausbilderinnen und Ausbilder und die Teilnahme an Ausbildungsmessen für Schüler/-innen.

www.ptb.de/karriere

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü