Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > Komm, mach MINT. > Die Partner > Hochschule Emden Leer

Die Partner

Hochschule Emden/Leer

Seit ihrer Gründung im Jahr 1973 agiert die Hochschule Emden/Leer erfolgreich als "Hochschule in der Region für die Region". Mit ihrer internationalen Ausrichtung erfüllt sie gleichzeitig wichtige Voraussetzungen zur Vorbereitung des akademischen Nachwuchses auf die globalisierte Wissensgesellschaft. Derzeit studieren insgesamt ca. 4600 junge Menschen an den Hochschulstandorten Emden und Leer, davon beträgt der Frauenanteil ca. 41%. Gelernt wird in kleinen Gruppen und modern ausgestatteten Seminarräumen sowie Laboren.

Zur Wahl stehen 21 Bachelor- und 9 Masterstudiengänge, die teilweise interdisziplinär konzipiert sind. Mit den Fachbereichen Seefahrt, Technik, Wirtschaft sowie Soziale Arbeit und Gesundheit ist die Hochschule Emden/Leer wissenschaftlich breit aufgestellt und leistet direkt "vor Ort" einen wertvollen Beitrag zur Wirtschaftsförderung. Davon profitieren auch die Studierenden.

Forschung, Technologietransfer und zahlreiche Weiterbildungsangebote – insbesondere in den ausgewiesenen Schwerpunkten der Hochschule – sollen u. a. Impulse für Neugründungen oder Innovationen in Wirtschaft und Gesellschaft geben.

Einer der aktuellen wissenschaftlichen Schwerpunkte an der Hochschule Emden/Leer widmet sich den Themenfeldern rund um "Grüne Technologien, Nachhaltigkeit und Gesellschaftliche Verantwortung". Um dieses Spektrum im Verbund mit der Region zu koordinieren, wurde auf Initiative der Hochschule kürzlich die Dachmarke greentech Ostfriesland gegründet.

Aktivitäten im MINT-Bereich:

Niedersachsen Technikum

Das Niedersachsen-Technikum ist ein Konzept für die Gewinnung des weiblichen MINT-Fachkräftenachwuchses in Wissenschaft und Wirtschaft. Es richtet sich an junge Frauen, die das Abitur an einem allgemeinbildenden Gymnasium, einem beruflichen Gymnasium oder einer Fachoberschule absolviert haben. Um interessierten Schulabsolventinnen einen umfassenden Einblick in diese Bereiche zu bieten, besteht das Technikum aus einer Kombination von Praktikum und einem Schnupperstudium an einer Hochschule. Theorie und Praxis werden gleichermaßen vermittelt – so kann ein umfassendes Verständnis für die MINT-Fächer entstehen. Das Niedersachsen-Technikum ist in der Gleichstellungsstelle der Hochschule angesiedelt, wird vom Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) mitfinanziert und seit 2012 an mehreren nds. Hochschulen angeboten.

Karriereziel Ingenieurin

Informations- und Schnuppertag für Schülerinnen kurz vor Erreichen der Hochschulzugangsberechtigung. In ausgewählten Schulen werden gezielt Informationsveranstaltungen angeboten, in deren Folge sich Schülerinnen zu den Aktionstagen an der Hochschule anmelden können. Dieses Angebot findet seit 2013 jährlich statt. Im November 2015 wurden über vier Hochschultage über 100 Schülerinnen erreicht.

Sommerhochschule

Sommerhochschulen im Fachbereich Technik werden in unregelmäßigen Abständen veranstaltet. Im August 2015 fand eine dreitägige Sommerhochschule zu dem Thema 3D-Druck erfolgreich statt. Schülerinnen der Oberstufe sowie Abiturientinnen konnten unter dem Motto „Von (D)einer Idee zum Prototyp“ ihr eigenes Design für ausgewählte Produkte entwickeln. Die Teilnehmerinnen wurden in Vorlesungen auf das Thema vorbereitet und konnten die Theorie in den Laboren der Hochschule direkt in die Praxis umsetzen.

NeoMINT / Teilprojekt girls2MINT

Ein vom Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) gefördertes Projekt mit der Bezeichnung „NEO-MINT2015“. Diese Abkürzung steht für das Konzept „Nachhaltige Entwicklung Ostfrieslands mit MINT 2015“. Das MWK fördert die Region Ostfriesland mit diesem Vorhaben von 2015 bis 2018 mit dem Ziel, (noch) mehr Schülerinnen und Schüler für ein MINT-Studium, insbesondere auch für ein Ingenieur_innenstudium, zu gewinnen.

Girls'Day – Zukunftstag

Die Hochschule Emden/Leer beteiligt sich an dem jährlichen bundesweiten Aktionstag Girls'Day und erreicht hierüber in der Regel 60 Kinder, davon 25 – 30 speziell im Fachbereich Technik

Schnuppertag Technik

Jährlich nutzen rund 600 Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe von Schulen der Region das kompakte Informationsprogramm des Fachbereichs Technik

Studentin für einen Tag

An einem Schnuppertag können junge Frauen die Hochschule Emden/Leer genauer kennen lernen. Das Konzept sieht vor, dass Student/innen den Interessierten die Hochschule und Studiengänge vorstellen.

Gender Workshops

Bislang wurden zwei Workshops für Schülerinnen in Verbindung mit an der Hochschule stattfindenden Projekten durchgeführt. Die Workshops befassten sich mit dem Thema stereotype Geschlechterbilder.

Teilnahme an dem Projekt PROfesssur

Die Hochschule beteiligt sich an der "Gewinnung von Frauen für eine FachhochschulPROfessur".

www.hs-emden-leer.de/mint-studiengaenge-fuer-frauen

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü