Navigation und Suche "Komm mach mint"


Standortanzeiger

Sie sind hier: Startseite > Komm, mach MINT. > Die Partner > BDI

Die Partner

Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI)

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) ist die Spitzenorganisation der deutschen Industrie und industrienahen Dienstleister. Er spricht für 38 Branchenverbände und repräsentiert über 100 000 Unternehmen mit mehr als 8 Mio. Beschäftigten.

Sein Sitz mit 150 Mitarbeitern ist in Berlin. Er verfügt über Büros in Brüssel, London, Washington und Tokio. Als stärkste Interessenvertretung der deutschen Industrie bestimmt der BDI frühzeitig den politischen Diskurs mit. Er ist die Stimme der deutschen Industrie gegenüber der Bundesregierung, dem Bundestag, dem Bundesrat, den Parteien und den Ministerien. Er vertritt die deutschen Industrieinteressen gegenüber der europäischen Kommission, dem europäischen Parlament und gegenüber internationalen Organisationen wie der WTO, OECD, Weltbank, den Vereinten Nationen und dem IWF.

Komm, mach MINT. Testimonial

"Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist, ebenso wie seine öffentliche Wahrnehmung, gespalten: den mehr als 3,4 Millionen Arbeitslosen steht ein sich verschärfender Fachkräftemangel gegenüber, der schon heute dramatische Wertschöpfungsverluste von mehr als 18 Milliarden Euro jährlich verursacht. Die deutsche Wirtschaft wirkt dem auf breiter Front mit vielen Projekten, Aktionen und Initiativen wie der BDA/BDI-Initiative "MINT Zukunft schaffen" entgegen, um insbesondere auch mehr Mädchen und Frauen für MINT zu gewinnen. Nun muss die Politik Forderungen wie die verbindliche Belegung von zwei naturwissenschaftlich/technischen Fächern bis zum Abitur bei allen Schülern und Schülerinnen in die Tat umsetzen."
Dr. Gerhard F. Braun
Mitglied des gemeinsamen Präsidiums von BDA und BDI

www.bdi-online.de

"Komm mach MINT" in den soziale Netzwerken

Zusatzangebote und Servicemenü